Schauspieler Niney findet Haie hypnotisierend

Nach den Dreharbeiten zu  "L'odyssée" hat Schauspieler Pierre Niney keine Angst mehr vor Haien. (Archivbild)
Nach den Dreharbeiten zu "L'odyssée" hat Schauspieler Pierre Niney keine Angst mehr vor Haien. (Archivbild) © Keystone/AP/LIONEL CIRONNEAU
Der französische Jungstar Pierre Niney hat nach «L’odyssée» keine Angst vor Haien mehr. Der Film habe seine Meinung über die Meeresbewohner grundlegend geändert: Das Tauchen zwischen den Haien habe ein unerwartetes Gefühl von Ruhe und Gelassenheit erzeugt.

Weil Regisseur Jérôme Salle einen authentischen Film realisieren wollte, habe auch das Tauchen mit Haien zu seinen Aufgaben gehört, sagte der 27-jährige Schauspieler («Yves Saint Laurent», «Frantz») in einem Interview mit der Nachrichtenagentur dpa in Paris.

Das sei faszinierend, geradezu hypnotisierend gewesen. Der Film, der am 8. Dezember in die deutschen Kinos kommt, erzählt die Lebensgeschichte des französischen Meeresforschers und Pioniers Jacques Cousteau. Niney spielt darin den Sohn Philippe.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen