Schindler beliefert neuen Flughafen in Istanbul

Nach der Fertigstellung wird der neue Flughafen in Istanbul von mehr als 150 Airlines genutzt, die wiederum über 350 Destinationen anfliegen. Es wird ein jährliches Passagieraufkommen von rund 200 Millionen erwartet.
Nach der Fertigstellung wird der neue Flughafen in Istanbul von mehr als 150 Airlines genutzt, die wiederum über 350 Destinationen anfliegen. Es wird ein jährliches Passagieraufkommen von rund 200 Millionen erwartet. © Schindler
Im nächsten Jahr soll in Istanbul der grösste Flughafen der Welt eröffnet werden. Als Hauptlieferant für die Rolltreppen Fahrsteige und Lifte kommt die Schweizer Traditionsfirma Schindler zum Handkuss.

Der Auftrag umfasst die Lieferung, Installation und Wartung von 306 Aufzügen, 159 Fahrtreppen sowie 183 Fahrsteigen, wie das Unternehmen aus dem luzernischen Ebikon am Freitag mitteilt. Über die finanzielle Dimension des Auftrags werden keine Angaben gemacht.

Der neue Istanbuler Flughafen soll am 29. Oktober 2017 – dem Tag der Republik in der Türkei – den Betrieb aufnehmen. Die neue Basis der Turkish Airlines wird dann über mehrere Jahre hinweg zu einem der grössten Drehkreuze der Welt ausgebaut. Nach dem Ausbau sollen von dem Mega-Airport jährlich bis zu 200 Millionen Passagiere von vier Terminals aus starten oder landen können.

Der neue Istanbuler Airport soll den Atatürk-Flughafen in der Millionenmetropole ersetzen und besonders mit Dubai konkurrieren. Der Atatürk-Flughafen operiert mit rund 65 Millionen Passagieren jetzt schon am Rande seiner Kapazität.

Der noch namenlose Flughafen wird am Schwarzen Meer nordwestlich von Istanbul gebaut. Auf 7650 Hektar – etwa sechs Mal der Fläche des Atatürk-Flughafens – soll er am Ende der Ausbauphase Parkpositionen für 500 Flugzeuge bieten. Sechs Landebahnen sind geplant.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen