Schindler übernimmt deutsches Liftunternehmen

Der Hauptsitz des Liftherstellers Schindler in Ebikon, Luzern. Schindler übernimmt zu einem nicht genannten Preis die deutsche FB Gruppe.
Der Hauptsitz des Liftherstellers Schindler in Ebikon, Luzern. Schindler übernimmt zu einem nicht genannten Preis die deutsche FB Gruppe. © KEYSTONE/URS FLUEELER
Der Lift- und Rolltreppenhersteller Schindler mit Sitz im luzernischen Ebikon kauft die deutsche FB Gruppe. Es handelt sich dabei um ein mittelständisches Unternehmen im Familienbesitz, das Lifte herstellt, installiert, modernisiert und wartet.

Schindler übernimmt sämtliche Anteile der sächsischen FB Gruppe, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch heisst. Wie viel Schindler dafür bezahlt, wird nicht bekannt gegeben. Die FB Gruppe beschäftigt 225 Mitarbeitende und hat Niederlassungen in Berlin, Dresden und Leipzig.

Schindler ist seit 110 Jahren in Deutschland präsent. Mit dem Zukauf werde Schindler Deutschland weiter gestärkt, heisst es in der Mitteilung, insbesondere im gehobenen Aufzugssegment der kundenspezifischen Lösungen sowie bei Nachrüstungen von Liften.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen