Schlagersängerin Vanessa Mai übte mit Haarbürste vor dem Spiegel

Vanessa Mai freut sich über ihren Echo in der Kategorie "Schlager". (Archivbild)
Vanessa Mai freut sich über ihren Echo in der Kategorie "Schlager". (Archivbild) © KEYSTONE/EPA DPA/JENS KALAENE
Vanessa Mai (“Wolke 7”) hat bereits als kleines Mädchen für ihre spätere Karriere als Schlagersängerin geübt. “Ich bin als Kind schon mit der Haarbürste vor dem Spiegel gestanden und habe meine Lieblingsstars nachperformt.”

Für die 23-Jährige war klar: “Ich wollte schon immer was mit Musik machen”. Auch die Eltern bemerkten die schöne Stimme ihrer Tochter. “Meine Mama hat mich im Auto hinten singen hören”, verriet Mai der Deutschen Presse-Agentur. Ihr Vater, ein Berufsmusiker, holte sie daraufhin zu sich auf die Bühne, auch im Schulmusical sang Vanessa mit.

Als zweite Helene Fischer möchte die Echo-Gewinnerin aber nicht unbedingt gelten. “Ich bin ja quasi schon eine neue Generation”, hatte sie im vergangenen Sommer erklärt.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen