Nina Burri hat sich eine Filmrolle ergattert

Nina Burri verrenkte sich auch für DJ Bobos Show "Circus" (Archiv)
Nina Burri verrenkte sich auch für DJ Bobos Show "Circus" (Archiv) © /KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Keine verbiegt sich so schön wie sie: Mit ihrem Talent hat sich Schlangenfrau Nina Burri ihre neueste Filmrolle ergattert. “Ich spiele einen Alien”, sagt die 38-Jährige.

Die künstlerische Vorlage ihrer Rolle stammt vom 2014 verstorbenen Schweizer Künstler, Alien-Schöpfer und Oscar-Gewinner HR Giger. Die Dreharbeiten für “Unmade” fanden letzte Woche im Giger-Museum in Greyerz statt, wie blick.ch berichtet. Der Kurzfilm ist eine Hommage an den Künstler und eine Anlehnung an den in den 1980-er Jahren geplanten US-Film “The Tourist”.

Giger lieferte damals das Konzept und die Ideen für die Kreaturen. Jetzt soll die Geschichte auf die Kinoleinwand kommen.

Für Burri ist die Rolle ein spannendes Engagement. “Grace Ripley ist eigentlich eine normal aussehende Frau. Gleichzeitig ist sie aber auch die Anführerin einer Alien-Gemeinde, die versteckt in New York lebt”, sagt die Berner Kontorsionistin.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen