Schlittelspass im Dunkeln

Landschlacht ist derzeit im Nachtschlittel-Fieber.
Landschlacht ist derzeit im Nachtschlittel-Fieber. © FM1Today/Stephanie Rohner
Der grosse Schnee ist im FM1-Land gefallen und lädt zum Schlitteln ein. Gestern Freitagabend trafen sich die Thurgauer in Landschlacht zum Nachtschlitteln. Unsere Bilder verraten: Sie hatten einen Mega-Spass! 

Seit endlich der erste Schnee gefallen ist, freuen sich Wintersportler und Schneebegeisterte darauf, endlich die Pisten in Beschlag zu nehmen. Man muss aber nicht immer weit fahren, um Spass im Schnee haben zu können. Die Pianobläser, ein Freizeitverein der Gemeinde Münsterlingen, haben im vergangenen Jahr erstmals das Nachtschlitteln in Landschlacht ins Leben gerufen. Gestern Freitag fand der erste Abend statt und am heutigen Samstag kann von 15 bis 22 Uhr weiter geschlittelt werden. Die Tobelbachstrasse bis hinunter zur Kapelle wird dafür gesperrt.

Das Mami als Schanzenbeauftragte

«Es ist eine super Idee und schön für unsere Dorfgemeinschaft. Hier kennen sich alle und ich treffe jede Menge bekannte Gesichter. Ausserdem freuen sich meine Kinder», sagt Nicola Strohmeier aus Landschlacht. Das Mami wird sogleich auch wieder in Beschlag genommen – immerhin ist sie die Schanzenbeauftragte und muss die Sprünge der Kinder mit Punkten bewerten. «Eine glatte neun», ruft sie begeistert, das Kind ist aber noch nicht ganz zufrieden. Eine zehn bringe es beim nächsten Mal bestimmt hin.

«Etwas im Dorf bewegen»

Die Stimmung ist ausgelassen, an der Feuerschale kann man sich aufwärmen. Die Festwirtschaft dient mit warmen Getränken und Essen. Präsident der Pianobläser, Manuel Manser, zeigt sich begeistert: «Bereits im vergangenen Jahr besuchten rund 100 Schlittler die verschneite Strasse. Die Kinder, aber ebenso die Erwachsenen, haben viel Spass. Mit solchen Anlässen kann man im Dorf etwas bewegen, das freut mich.»

Stefanie Rohner


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen