Schon wieder mit frisiertem Töffli unterwegs

Symbolbild
Symbolbild © (KEYSTONE/Christian Beutler)
Mit 82 Stundenkilometer brauste ein Töfflifahrer durch Uznach. Als die Polizei den 17-Jährigen anhalten wollte, wendete dieser mit dem Gefährt und fuhr über eine Wiese davon. Weit kam er allerdings nicht.

Schlau war das wohl nicht gerade: Ein 17-Jähriger war in Uznach mit einem frisierten Töffli unterwegs. Als er die Polizeikontrolle bemerkte, da wendete er mit seinem Gefährt und fuhr in die entgegengesetzte Richtung. Die Polizei bemerkte den Flüchtenden und verfolgte ihn. Obwohl der Jugendliche mit seinem Töffli über eine Wiese versuchte auszuweichen, war an einer Verzweigung Schluss mit der Verfolgungsjagd. Die Polizei konnte den Teenie anhalten.

Eine Kontrolle zeigte, dass am Mofa technische Änderungen vorgenommen wurden. Statt der erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometer pro Stunde, brachte das Töffli ganze 82 Stundenkilometer auf die Reihe. Zudem war der junge Mann ohne Kontrollschilder unterwegs. Das Mofa wurde sichergestellt.

Bereits gestern hat die Polizei einen jungen Mann mit frisiertem Töffli erwischt. Eine Messung der Höchstgeschwindigkeit ergab dort einen Wert von 63 km/h. Der 22-Jährige war zudem ohne Führerausweis unterwegs.

(red/abl)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen