Schriftsteller John Irving hat eine 80-Stunden-Woche

Ihm steht der Sinn nicht nach einem gemütlichen, arbeitsfreien Lebensabend: Erfolgsautor John Irving. (Archivbild)
Ihm steht der Sinn nicht nach einem gemütlichen, arbeitsfreien Lebensabend: Erfolgsautor John Irving. (Archivbild) © Keystone/EPA/TONI ALBIR
Der Bestsellerautor John Irving (“Garp und wie er die Welt sah”) schreibt auch mit 74 Jahren gern und viel. “Ich arbeite heute lieber 80 statt acht Stunden pro Woche.

Darüber hinaus schreibe er seine Werke traditionell zum Teil mehrfach um, erzählte der US-Schriftsteller der Zeitschrift “Brigitte Woman”. “Sechs oder sieben Versionen sind absolut normal für mich.”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen