“Schwach von der SBB”

Symbolbild Bahnhof Zürich
Symbolbild Bahnhof Zürich © KEYSTONE/Dominic Steinmann
Die SBB haben ein umstrittenes Plakat gegen die Durchsetzungsinitiative veröffentlicht und damit die Gemüter erhitzt. Die Bundesbahnen reagierten und entfernten das Plakat. Aber auch darüber sind nun viele Bürgerinnen und Bürger entrüstet. Sind die SBB eingeknickt?

Weil sich Passanten im Bahnhof von Zürich und Genf von diesen Plakaten “verletzt” fühlten, haben die SBB kurzerhand die Werbeaktion eingestellt.

Sorgt für Unruhe: das Plakat gegen Durchsetzungsinitiative.

PD

Haben die SBB richtig reagiert, indem sie das Plakat nicht mehr zeigen?

Loading ... Loading ...

Viele Bürgerinnen und Bürger finden diese Entscheidung nicht ok. Auf Twitter äussern sie ihre Meinungen. Einige finden es “schwach”, andere fragen sich, warum andere verletzende Plakate publiziert werden und dieses nicht.

Ein Twitter-User spricht den SBB-CEO direkt an mit einer Frage:

 

(red)


Newsletter abonnieren
3Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel