Schwarzenegger geht nach Kitzbühel

Arnold Schwarzenegger mit Freundin Heather Milligan am Freitag, nach ihrer Ankunft am Flughafen in Innsbruck. Schwarzenegger ist Stammgast beim Hahnenkammrennen in Kitzbühel.
Arnold Schwarzenegger mit Freundin Heather Milligan am Freitag, nach ihrer Ankunft am Flughafen in Innsbruck. Schwarzenegger ist Stammgast beim Hahnenkammrennen in Kitzbühel. © KEYSTONE/APA/ZEITUNGSFOTO.AT
Arnold Schwarzenegger ist “back” am Hahnenkammrennen in Kitzbühel. Der Hollywoodstar landete Freitagmittag mit seinem Privatjet auf dem Innsbrucker Flughafen. Der “Terminator” und seine Freundin Heather Milligan machten sich gleich auf nach Going im Bezirk Kitzbühel.

Ob Schwarzenegger am Freitagabend auch, wie vor zwei Jahren, die “Weisswurstparty” in seinem Stammhotel “Stanglwirt” besuchen wird, war vorerst unklar. Vergangenes Jahr hatte die “Steirische Eiche” in Kitzbühel pausiert, zuvor war Schwarzenegger drei Jahre hintereinander am Hahnenkamm zu Gast gewesen. Ein Vertrauter hatte den Besuch des Steirers bereits in der Vorwoche gegenüber der APA angekündigt.

Beim Super-G am Freitag war der 68-Jährige noch nicht zugegen. Auch die weitere angekündigte Hollywood-Prominenz wie Oscar-Gewinnerin Gwyneth Paltrow liess sich noch nicht blicken. Es dominierten die heimischen Kitz-Stammgäste wie etwa Niki Lauda und die Skilegenden Karl Schranz und Franz Klammer.

“Volks Rock’n’ Roller” Andreas Gabalier mischte sich bereits in der Nacht auf Freitag unter das Hahnekamm-Partyvolk.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen