Schweiz im abgebrochenen Teamwettkampf Achte

Simon Ammann fliegt in den Nachthimmel von Willingen
Simon Ammann fliegt in den Nachthimmel von Willingen © KEYSTONE/EPA DPA/ARNE DEDERT
Die Schweizer Skispringer belegen im deutschen Willingen im zweiten Teamwettkampf der Saison Platz acht. Killian Peier, Luca Egloff, Gregor Deschwanden und Simon Ammann liessen im Wettkampf, der wegen zu starken Windes lediglich in einem Durchgang abgehalten wurde, einzig Russland hinter sich.

Deutschland setzte sich knapp vor Norwegen durch. Den Sieg hat das Team von Werner Schuster dem Tournee-Zweiten Severin Freund zu verdanken, der mit 149 m zur Tagesbestweite flog. Der Saisondominator Peter Prevc (SLO) geriet bei seinem Flug in eine Pendelbewegung und setzte bereits nach 124 m auf.

In Willingen ist am Sonntag als Hauptprobe für die Skiflug-WM am Kulm (AUT) noch ein Einzelwettkampf geplant.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen