Schweizer Bauern bauen immer mehr Spargel an

Die Menschen in der Schweiz essen pro Kopf jedes Jahr 1,4 Kilogramm Spargel. (Symbolbild)
Die Menschen in der Schweiz essen pro Kopf jedes Jahr 1,4 Kilogramm Spargel. (Symbolbild) © Keystone/CHRISTIAN BEUTLER
Es ist wieder Spargelzeit. In der Schweiz werden pro Jahr rund 11’000 Tonnen des beliebten Gemüses verspeist. Doch nach wie vor nur rund sechs Prozent der verzehrten Spargeln werden auch in der Schweiz hergestellt – obwohl die Bauern ihre Produktion laufend erweitern.

Im letzten Jahr stieg die Anbaufläche für Grünspargel in der Schweiz im Vergleich zum Vorjahr um rund sechs Prozent auf 223 Hektaren. Die Fläche für Bleichspargeln legte um fünf Prozent auf 168 Hektaren zu, wie der landwirtschaftliche Informationsdienst LID mitteilte.

Vor zehn Jahren war die Anbaufläche noch weniger als halb so gross. Trotzdem wurden im vergangenen Jahr «nur» rund 670 Tonnen Spargeln in der Schweiz produziert.

Der jährliche Pro Kopf-Konsum liegt aber bei 1,4 Kilogramm pro Kopf. Mit den Schweizer Spargeln hätten also gerade mal der Bedarf von rund einer halben Millionen Menschen gedeckt werden können.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen