Schweizer gewinnen ersten Test gegen Weissrussland

Schweizer gewinnen ersten Test gegen Weissrussland
© KEYSTONE/WALTER BIERI
Die Schweizer Handballer gewinnen das erste von zwei Testspielen in Minsk gegen Weissrussland mit 30:24. Das Team von Trainer Michael Suter schuf die Differenz zu Beginn der zweiten Halbzeit, als es sich nach der 14:13-Pausenführung bis zur 39. Minute auf 21:15 absetzte.

Bester Torschütze der SHV-Auswahl war Länderspiel-Debütant Lenny Rubin mit sieben Treffern. Die Weissrussen traten wie die Schweiz mit einer jungen Mannschaft an.

Weissrussland – Schweiz 24:30 (13:14)

Sportpalast Uruchje, Minsk. – 1150 Zuschauer. – SR Gousko/Repkin (BLR). – Torfolge: 0:1, 1:2, 3:2, 3:5, 4:6, 6:6, 6:7, 8:7, 8:9, 10:9, 10:11, 11:11, 11:13, 12:14, 13:14; 13:16, 14:16, 14:18, 15:18, 15:21 (39.), 17:23, 20:23, 20:25, 21:26, 23:26, 23:28, 24:28, 24:30. – Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Weissrussland, 5mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

Schweiz: Wick/Rosenberg (13. bis 30.); Meister (2), Rubin (7/1), Tynowski (4), Lier (5), Alili (5), Delhees (3), Raemy (2), Röthlisberger, Küttel (2), Huwyler.

Bemerkungen: Schweiz ohne Schmid, Portner (beide Verein), Svajlen, Sidorowicz (beide verletzt), Maros (angeschlagen), Vernier, Markovic, Liniger und Von Deschwanden (alle nicht eingesetzt). Vailupow schiesst Penalty neben das Tor (29./12:13). Wick hält Penalty von Vailupow (50./23:26). Länderspiel-Debüts von Rosenberg und Rubin.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen