Schweizer Nati-Stars als Flugbegleiter

Valon Behrami als Flugbegleiter
Valon Behrami als Flugbegleiter © Screenshot/Swiss
Mit Verspätung startete der Flug LX2150 von Zürich nach Palma de Mallorca. Schuld war nicht etwa ein defektes Triebwerk, sondern die Schweizer Fussballnati. Die Spieler Fabian Schär, Valon Behrami und Gelson Fernandez schlüpften in die Rolle von Flugbegleitern.

“Die Jungs waren wirklich super drauf”, sagt Todayreporter Pascal aus St.Gallen. Er war am Samstag im Swiss-Flugzeug in Zürich mit Ziel Palma de Mallorca, in das Spieler der Schweizer Nati für den Dreh eines Werbefilmes zustiegen.

Laola-Wellen im Flugzeug

“Alle Sitze waren mit Trikots der Fussballer überzogen”, erzählt Pascal. Es wurde gefilmt, wie die Spieler die Trikots anzogen, Essen verteilten und Laola-Wellen machten. “Es war sehr lustig und wir durften die Trikots am Schluss behalten.”

“Verspätung machte niemandem etwas aus”

Erst am Gate seien die Passagiere über den Dreh informiert worden. Der Dreh am Samstag mit Berahmi und Schär habe ungefähr eine Stunde gedauert. Der Flug, der eigentlich um 15.15 Uhr Richtung Mallorca hätte fliegen sollen, verspätete sich. Todayreporter Pascal meint dazu: “Das hat niemandem was ausgemacht. Es war eine super Stimmung, was sowieso der Fall ist, wenn Gäste nach Palma fliegen.” Im Flugzeug seien mehrheitlich junge Menschen gewesen. “Es hatte ein, zwei Senioren mit Velos, aber auch denen hat es nichts ausgemacht.”

Das bestätigt auch die Swiss auf Anfrage. Der Flug habe rund 45 Minuten Verspätung gehabt, was aber nichts mit dem Dreh zu tun hatte. Reklamationen habe es aber keine gegeben. Im Gegenteil: “Die meisten Passagiere haben so einen Flug noch nicht erlebt und waren sehr glücklich”, sagt Florian Flämig, Mediensprecher der Swiss.

Das Werbevideo sei auf zwei Flügen gedreht worden. Neben dem am Samstag, auch am Freitag, ebenfalls beim Flug auf Mallorca.

Inzwischen hat die Swiss das Werbevideo veröffentlicht:

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen