Schweizer Quartett verliert ersten Test

Schweizer Quartett verliert ersten Test
© KEYSTONE/AP The Canadian Press/JACQUES BOISSINOT
Die Schweizer NHL-Cracks Roman Josi, Nino Niederreiter, Luca Sbisa und Mark Streit verlieren mit der Europa-Auswahl den ersten Test vor dem World Cup deutlich.

Das vom ehemaligen Schweizer Nationalcoach Ralph Krueger betreute europäische Team unterlag in der Nacht auf Freitag im kanadischen Québec der U23-Auswahl Nordamerikas mit 0:4. Die Tore erzielten Nathan MacKinnon (24./52.), Ryan Nugent-Hopkins (27.) und Johnny Gaudreau (29.).

Vom Schweizer Quartett erhielt Roman Josi mit 20:22 Minuten am meisten Eiszeit, der Berner beendete das Testspiel allerdings mit einer Minus-2-Bilanz.

Im zweiten Vorbereitungsspiel kommt es bereits am Sonntag in Montreal zum nächsten Duell mit Nordamerika. Der dritte Test findet am Mittwoch in Washington gegen Schweden statt.

Für die Europa-Auswahl beginnt der World Cup am 17. September mit dem Match gegen die USA. Die weiteren Gegner in der Gruppe A sind Kanada und Tschechien. In der Gruppe B kämpfen Russland, Schweden, das Team Nordamerika und Finnland um die beiden Halbfinal-Tickets.

Bei dem in unregelmässigen Abständen stattfindenden Turnier in Toronto sind alle NHL-Stars am Start.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen