Sean Simpson wechselt in die DEL

Sean Simpson unterschrieb in Mannheim für zwei Jahre
Sean Simpson unterschrieb in Mannheim für zwei Jahre © KEYSTONE/PATRICK B. KRAEMER
Der Wechsel ist perfekt: Sean Simpson wechselt in die DEL zu den Adler Mannheim und nimmt Co-Trainer Colin Muller gleich mit. Doch nicht nur das Trainer-Duo, das einen Zweijahresvertrag unterschrieben hat, wechselt nach Deutschland, sondern auch Stürmer Chad Kolarik.

“Wir haben uns ganz bewusst für einen Cheftrainer mit Europa-Erfahrung entschieden. Seans Erfolge sprechen für sich: Er wurde in Deutschland und der Schweiz Meister, hat den Victoria Cup und den Spengler Cup gewonnen und die Schweizer Nationalmannschaft bei der WM 2013 zur Silbermedaille geführt”, so Adler-Geschäftsführer Daniel Hopp. “Wir waren schon ein paar Mal an ihm interessiert, das Timing hat aber leider nie gepasst.”

In der DEL war der heute 56-jährige Kanadier als Trainer unter anderem schon Meister mit den München Barons (2000). In der Schweiz gewann Simpson als Headcoach den Meistertitel mit Zug (1998). Die ZSC Lions führte Simpson zum Triumph in der Champions Hockey League (2009) und im Victoria Cups (2009 gegen die Chicago Blackhawks, den nachmaligen Stanley-Cup-Champion).

Mit den Kloten Flyers erreichte Simpson in der abgelaufenen NLA-Saison zwar noch die Playoffs, scheiterte aber dort gleich mit einem Sweep am danach entthronten Titelverteidiger Davos.

Adler Mannheim war in der letzten DEL-Saison nach Rang 10 in der Qualifikation bereits in den Pre-Playoffs gescheitert.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen