Sechster Sieg für AS Roma hintereinander

Unter ihm geht es für die AS Roma aufwärts: Trainer Luciano Spalletti
Unter ihm geht es für die AS Roma aufwärts: Trainer Luciano Spalletti © KEYSTONE/EPA ANSA/CLAUDIO GIOVANNINI
Die AS Roma befindet sich in der Serie A weiter im Hoch. Das 3:1 in Empoli ist der sechste Sieg der Römer in Folge.

Die Tore 3 und 4 im fünften Einsatz von Milans Leihgabe Stephan El Shaarawy im Dress der “Rossoneri” sowie ein Treffer von Miralem Pjanic sorgten im Duell mit dem Zehnten der Liga für klare Verhältnisse. Die Roma hat seit der Amtsübernahme von Luciano Spalletti Mitte Januar nur eines von acht Liga-Spielen verloren (0:1 bei Juve am 24.1.).

Der Erfolg in Empoli liess die Römer in der Rangliste auf Rang 3 vorrücken. Dort werden sie zumindest bis am Montagabend stehen. Dann trifft ab 21 Uhr die viertklassierte Fiorentina auf den Fünften Inter Mailand und könnte die AS Roma mit einem Remis wieder verdrängen.

Milan blieb mit dem 1:0 gegen Torino zum neunten Mal in Folge ungeschlagen. Das einzige Tor gelang dem linken Aussenverteidiger Luca Antonelli kurz vor der Pause. Milan schloss zumindest temporär bis auf einen Punkt zu Stadtrivale Inter auf.

27. Runde der Serie A vom Samstag:

Empoli – Roma 1:3 (1:2). – 9000 Zuschauer. – Tore: 5. El Shaarawy 0:1. 22. Zukanovic (Eigentor) 1:1. 27. Pjanic 1:2. 74. El Shaarawy 1:3.

Milan – Torino 1:0 (1:0). – 31’000 Zuschauer. – Tor: 45. Antonelli 1:0.

Rangliste: 1. Juventus 26/58. 2. Napoli 26/57. 3. AS Roma 27/53. 4. Fiorentina 26/52. 5. Inter Mailand 26/48. 6. AC Milan 27/47. 7. Sassuolo 26/38. 8. Lazio Rom 26/37. 9. Bologna 26/34. 10. Empoli 27/34. 11. Torino 27/32. 12. Chievo Verona 26/31. 13. Atalanta Bergamo 26/29. 14. Genoa 26/28. 15. Udinese 26/27. 16. Palermo 26/26. 17. Sampdoria 26/25. 18. Frosinone 26/23. 19. Carpi 26/20. 20. Hellas Verona 26/18.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen