Serge Aurier von Paris Saint-Germain inhaftiert

Serge Aurier von Paris St Germain hat offenbar wieder einmal das Maul zu weit aufgerissen: Montagmorgen wurde er wegen Beamtenbeleidigung festgenommen. Vor ein paar Wochen hatte er schon seinen Trainer als "Schwuchtel" beschimpft. (Archivbild)
Serge Aurier von Paris St Germain hat offenbar wieder einmal das Maul zu weit aufgerissen: Montagmorgen wurde er wegen Beamtenbeleidigung festgenommen. Vor ein paar Wochen hatte er schon seinen Trainer als "Schwuchtel" beschimpft. (Archivbild) © Keystone/EPA/ETIENNE LAURENT
Der ivorisch-französische Fussballer Serge Aurier ist Montag früh festgenommen worden. Er hatte nach einem Discobesuch einen Beamten beleidigt und tätlich angegriffen. Aurier sorgte bereits für Negativ-Schlagzeilen, als er seinen Trainer eine “Schwuchtel” nannte.

Der Verteidiger des französischen Meisters Paris Saint-Germain und der ivorischen Nationalmannschaft soll nach Angaben aus Polizeikreisen einen Beamten beleidigt und geschlagen haben. Der 23-Jährige wurde deswegen am frühen Montagmorgen in Polizeigewahrsam genommen.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Abwehrspieler wegen seiner grossen Klappe aufgefallen ist: Erst im Februar beleidigte er in einem live im Internet übertragenen Video seinen Trainer Laurent Blanc als “Schwuchtel”, bekam dafür von seinem Verein aber nur eine leichte Strafe aufgebrummt.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen