Sergej Ustjugow muss um den Gesamtsieg zittern

Winkt Sergej Ustjugow auch am Schluss mit dem Leadertrikot auf den Schultern?
Winkt Sergej Ustjugow auch am Schluss mit dem Leadertrikot auf den Schultern? © KEYSTONE/EPA/MIKE STURK
Die Spannung um den Sieg in der Ski Tour Canada kehrt zurück. Der Leader Sergej Ustjugow büsst die Hälfte seines Vorsprungs ein und muss sich nun in der Verfolgung gegen Sundby und Northug wehren.

Im vorletzten Rennen der Männer über 15 km Skating in Canmore machten die Norweger Martin Johnsrud Sundby und Petter Northug 25 beziehungsweise 15 Sekunden auf den Leader Ustjugow gut. Somit startet der Russe am Samstag beim Finale bloss mit 32 Sekunden Vorsprung auf Northug und 40 Sekunden auf Sundby in die Verfolgung über 15 km klassisch. Der Gesamtsieg in der Ski Tour Canada mit wird 400 Weltcuppunkten und 100’000 Schweizer Franken honoriert.

Den Tagessieg am Freitag holte sich der Finne Matti Heikkinen vor dem Russen Jewgeni Below und dem Schweden Marcus Hellner. Der einzige im Feld verbliebene Schweizer Jonas Baumann wurde mit 2:37 Minuten Rückstand 40. Sundby erreichte als bester Norweger nur den 6. Rang mit 37 Sekunden Rückstand.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen