Sex-Erpressung im Internet nimmt zu

Sex-Erpressung im Internet nimmt zu
© Raedle/Getty Images
Junge Frauen ziehen sich im Internet aus und fordern ihr Gegenüber auf, dasselbe zu tun. Erpressung durch sexuelle Handlungen – das ist Sextortion. Im Fürstentum Liechtenstein hat es in den vergangenen Wochen vermehrt Fälle gegeben.

Opfer waren hauptsächlich Männer. Die meist jungen Frauen zeichneten laut Polizeibericht die sexuellen Handlungen des Opfers auf und forderten Geld. Ansonsten drohten sie, die Videodateien an verschiedene elektronische Medien zu schicken oder sie dem persönlichen Freundeskreis zugänglich zu machen. Die Landespolizei des Fürstentums fordert die Opfer auf, den Kontakt abzubrechen und keine Zahlungen zu leisten. Mit Printscreens der vorhandenen Skype, Facebook oder WhatsApp Kommunkation kann Anzeige bei der Polizei erstattet werden.

(red/LPFL)

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen