Shaqiris Traumtor nicht nominiert

Nicht spektakulär genug: Xherdan Shaqiris Seitfallzieher an der EM gegen Polen gehört für die FIFA nicht zu den zehn schönsten Toren des Jahres
Nicht spektakulär genug: Xherdan Shaqiris Seitfallzieher an der EM gegen Polen gehört für die FIFA nicht zu den zehn schönsten Toren des Jahres © KEYSTONE/AP/MICHAEL SOHN
Die FIFA hat die zehn Nominierten für das schönste Tor des Jahres bekannt gegeben. Einer ist dabei vergessen gegangen: Xherdan Shaqiri.

Unter anderem stehen Treffer von Lionel Messi, Neymar und Saul Niguez im Internet zur Wahl. Auch der EM-Treffer des Wallisers Hal Robson-Kanu im EM-Viertelfinal gegen Belgien findet sich auf der Liste. Nicht in die Top 10 schaffte es überraschenderweise der Schweizer Internationale Xherdan Shaqiri mit seinem Seitfallzieher zum 1:1 im EM-Achtelfinal gegen Polen. Der Sieger wird am 9. Januar bei der FIFA-Gala in Zürich mit dem «Puskas Award» ausgezeichnet.

(SDA)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel