Shawne Fielding will auch in der Küche eine gute Figur machen

Auch Kochen und Essen sollen sexy sein: Gefallene Botschaftergattin Shawne Fielding im Oktober dieses Jahres bei der Schweizer Premiere des neuen James-Bond-Filmes im Hallenstadion Zürich.
Auch Kochen und Essen sollen sexy sein: Gefallene Botschaftergattin Shawne Fielding im Oktober dieses Jahres bei der Schweizer Premiere des neuen James-Bond-Filmes im Hallenstadion Zürich. © KEYSTONE/ANTHONY ANEX
“Kick-Ass Cooking by Shawne Fielding” soll ihr Kochbuch heissen. Die gebürtige Texanerin war Cheerleader, Schönheitskönigin, Model, Gattin des Schweizer Botschafters in Berlin und Charity-Star. Nun hat die leidenschaftliche Köchin ein neues Projekt.

Sie habe zwar noch keinen Verleger, aber mit der Produktion ihres Kochbuches habe sie bereits begonnen, sagt Shawne Fielding gegenüber der “Schweizer Illustrierten”.

“Ich stelle eigene Rezepte vor und bin bereits dabei, die Gerichte professionell fotografieren zu lassen”, sagt die 46-Jährige, die immer Lust auf Gäste haben will.

Sie pflegt eine europäische Küche mit starkem Einfluss aus ihrer texanischen Heimat. Und offenbar probiert sie vieles aus. Eines weiss sie gewiss und bringt es auf den Punkt: “Keine Neujahrsvorsätze. Ich ändere Dinge gerne sofort!”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen