Sheppard mit Gamewinner für die Flyers

Matchwinner James Sheppard (rechts) jubelt mit seinen Teamkollegen über den knappen Sieg
Matchwinner James Sheppard (rechts) jubelt mit seinen Teamkollegen über den knappen Sieg © KEYSTONE/MARCEL BIERI
James Sheppard führt die Kloten Flyers als Doppeltorschütze zum 5:4-Sieg bei den SCL Tigers. Für den Kanadier sind es die Tore Nummer 2 und 3 im vierten NLA-Spiel für die Zürcher Unterländer.

Für die Tigers endete damit eine Serie von drei Heimsiegen in Folge. Die Emmentaler zogen ihr schwächstes Startdrittel der Saison ein, ehe die Emmentaler zurückkamen und Rückstände von 0:3 beziehungsweise 2:4 wettmachten. Der Kanadier Chris DiDomenico orchestrierte die Aufholjagd für die SCL Tigers mit seinen Toren zum 2:3 und zum 4:4-Ausgleich.

Doch dann entschied Sheppard mit einem Kontertor 23 Sekunden vor Spielende die Partie. Nur gerade 43 Sekunden hatte Kloten für das erste Tor benötigt. Der Amerikaner Chad Kolarik beendete dabei eine persönliche Torflaute von sechs Spielen.

Goalie-Routinier Martin Gerber spielte erstmals in seiner Karriere in der Ilfishalle als Gegner der SCL Tigers. Der Emmentaler steuerte seinen Teil zum dritten Sieg in Serie der Flyers bei.

SCL Tigers – Kloten Flyers 4:5 (0:3, 2:1, 2:1)

5842 Zuschauer. – SR Clément/Vinnerborg, Abegglen/Kovacs. – Tore: 1. (0:43) Kolarik 0:1. 15. Scheppard (Kellenberger, Kolarik/Ausschluss Schirjajew) 0:2. 20. (19:37) Praplan (Von Gunten/Ausschluss Clark) 0:3. 21. (20:37) Nüssli (DiDomenico) 1:3. 30. DiDomenico (Ausschluss Schelling) 2:3. 37. Liniger (Erik Gustafsson) 2:4. 49. Albrecht (Nüssli, Hecquefeuille/Ausschluss von Gunten) 3:4. 55. DiDomenico (Clark) 4:4. 60. (59:37) Sheppard (Bieber) 4:5. – Strafen: je 4mal 2 Minuten gegen SCL Tigers. – PostFinance-Topskorer: Di Domenico; Kolarik.

SCL Tigers: Ciaccio; Stettler, Koistinen; Hecquefeuille, Kim Lindemann; Müller, Ronchetti; Zryd, Adrian Gerber; Lukas Haas, Albrechts, Sven Lindemann; Sandro Moggi, Anton Gustafsson, Nüssli; Clark, DiDomenico, Bucher; Wyss, Schirjajew, Haberstich.

Kloten Flyers: Martin Gerber; Von Gunten, Stoop; Erik Gustafsson, Harlacher; Schelling, Frick; Büsser; Praplan, Santala, Hollenstein; Kolarik, Scheppard, Bieber; Hartmann, Kellenberger, Casutt; Romano Lemm, Liniger, Studer.

Bemerkungen: SCL Tigers ohne Murray, Claudio Moggi, Nils Berger (alle verletzt), Gossweiler und Weisskopf (beide überzählig), Kloten Flyers ohne Collenberg (gesperrt), Guggisberg, Leone, Hasani, Obrist, Boltshauser, Back und Olver (alle verletzt). – 4. Pfostenschuss Kolarik. – 59:37 Timeout SCL Tigers, ab 59:43 ohne Torhüter.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen