Sieben Personen verletzen sich leicht bei Brand in Gebenstorf AG

Im zweiten Stockwerk dieses Gebäudes brach der Brand aus. Sieben Personen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital gebracht.
Im zweiten Stockwerk dieses Gebäudes brach der Brand aus. Sieben Personen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital gebracht. © Kantonspolizei Aargau
Bei einem Brand in einem Wohn- und Gewerbegebäude im aargauischen Gebenstorf sind am Samstag sieben Personen leicht verletzt worden. Sie wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Kantonsspital in Baden gebracht. Die Brandursache ist unklar.

Gemäss Mitteilung der Kantonspolizei Aargau alarmierte einer der Bewohner des Gebäudes die Feuerwehr, nachdem er dichten Rauch bemerkt hatte. Die Einsatzkräfte konnten den Brandherd in einer Gemeinschaftsküche im zweiten Obergeschoss lokalisieren und das Feuer rasch löschen.

Die anwesenden Bewohner konnten sich ins Freie retten oder wurden durch die Feuerwehr geborgen. Durch einen Misstritt zog sich ein Feuerwehrmann Verletzungen am Fuss zu.

Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen