Turbulente Schlussphase an der Stamford Bridge

Grosser Jubel bei Manchester City nach dem Führungstreffer gegen Crystal Palace
Grosser Jubel bei Manchester City nach dem Führungstreffer gegen Crystal Palace © KEYSTONE/EPA/PETER POWELL
Chelsea findet auch unter Guus Hiddink nicht richtig auf die Erfolgsstrasse. Der letztjährige Champion rettet beim 3:3 zuhause gegen Everton in der 98. (!) Minute immerhin noch einen Punkt.

Zwar blieben die Londoner gegen Everton auch im sechsten Pflichtspiel unter dem neuen Trainer Guus Hiddink ungeschlagen, doch gab es im fünften Premier-League-Spiel auch schon das vierte Remis. Mitte der zweiten Halbzeit machte Chelsea einen 0:2-Rückstand dank Treffern der Spanier Diego Costa und Cesc Fabregas innerhalb von drei Minuten wett, in der Nachspielzeit versetzte der argentinische Verteidiger Ramiro Mori die Stamford Bridge jedoch in einen Schockzustand. Drei Tage nach dem enttäuschenden 2:2 gegen West Bromwich deutete diesmal alles auf eine Niederlage hin. Sieben Minuten später folgte jedoch der grosse Auftritt von John Terry: Der Captain, der die Gäste in der 50. Minute mit einem Eigentor in Front gebracht hatte, sorgte aus Offsideposition mit dem Ausgleich dafür, dass Chelsea auch im siebten Pflichtspiel seit der Entlassung von José Mourinho ohne Niederlage blieb.

Manchester City vermochte derweil zumindest vorübergehend nach Punkten zu Arsenal aufzuschliessen. Gegen Crystal Palace feierte die Equipe von Coach Manuel Pellegrini in der 22. Runde einen ungefährdeten 4:0-Erfolg. Es dauerte 22 Minuten, ehe der englische Internationale Fabian Delph ManCity auf Siegeskurs brachte. Der 26-jährige Mittelfeldspieler drosch den Ball aus rund 25 Metern flach neben den rechten Pfosten ins Tor. Das 2:0 durch Sergio Agüero noch vor der Pause fiel aus ähnlicher Entfernung, allerdings wurde der Schuss des Argentiniers noch abgefälscht. Spielbestimmender Akteur war Manchesters David Silva, der seine starke Leistung mit dem 4:0 in der 84. Minute krönte.

Leader der Premier League ist derzeit Leicester City, das beim Tabellenletzten Aston Villa ohne Gökhan Inler allerdings nicht über ein 1:1 hinauskam. Kurz nach dem Führungstreffer durch Shinji Okazaki (28.) vergab Riyiad Mahrez für das Überraschungsteam die grosse Chance zum 2:0. Der Algerier sah seinen schwach getretenen Handspenalty von Villa-Keeper Mark Bunn abgewehrt. Eine Viertelstunde vor Schluss gelang dem kurz zuvor eingewechselten Rudy Gestede der Ausgleich für den Meistercup-Sieger von 1982. Arsenal, das nun einen Punkt hinter Leicester liegt, spielt erst am Sonntag bei Stoke City.

Gefeierter Mann bei Tottenhams 4:1-Heimerfolg gegen Sunderland war Christian Eriksen. Der Däne zeichnete nach dem Führungstreffer der Gäste an der White Hart Lane als Doppeltorschütze verantwortlich. Die Spurs vermochten dergestalt den 4. Rang zu festigen, zumal das vor der 22. Runde fünftplatzierte West Ham beim abstiegsgefährdeten Newcastle eine 1:2-Niederlage bezog.

Chelsea – Everton 3:3 (0:0). – 41’633 Zuschauer. – Tore: 50. Terry (Eigentor) 0:1. 56. Mirallas 0:2. 64. Costa 1:2. 66. Fabregas 2:2. 91. Mori 2:3. 98. Terry 3:3.

Manchester City – Crystal Palace 4:0 (2:0). – 53’983 Zuschauer. – Tore: 22. Delph 1:0. 41. Agüero 2:0. 68. Agüero 3:0. 84. David Silva 4:0.

Aston Villa – Leicester City 1:1 (0:1). – 32’763 Zuschauer. – Tore: 28. Okazaki 0:1. 76. Gestede 1:1. – Bemerkungen: Leicester City ohne Inler (Ersatz). 33. Bunn (Aston Villa) wehrt Handspenalty von Mahrez (Leicester City) ab.

Weitere Spiele vom Samstag: Tottenham Hotspur – Sunderland 4:1. Bournemouth – Norwich City 3:0. Newcastle – West Ham United 2:1. Southampton – West Bromwich Albion 3:0.

Rangliste: 1. Leicester City 22/44 (39:26). 2. Arsenal 21/43 (37:21). 3. Manchester City 22/43 (43:21). 4. Tottenham Hotspur 22/39 (38:18). 5. West Ham United 22/35 (34:26). 6. Manchester United 21/34 (27:20). 7. Stoke City 21/32 (24:22). 8. Liverpool 21/31 (25:27). 9. Crystal Palace 22/31 (23:24). 10. Southampton 22/30 (31:24). 11. Watford 21/29 (25:24). 12. Everton 22/29 (39:32). 13. West Bromwich Albion 22/27 (22:30). 14. Chelsea 22/25 (31:34). 15. Bournemouth 22/24 (26:37). 16. Norwich City 22/23 (24:38). 17. Newcastle 22/21 (24:39). 18. Swansea City 21/19 (19:30). 19. Sunderland 22/18 (27:45). 20. Aston Villa 22/12 (18:38).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen