Siege für Spitzenquartett

Loïc Burkhalter (in blau/Nummer 80) ist mit La Chaux-de-Fonds weiterhin NLB-Leader
Loïc Burkhalter (in blau/Nummer 80) ist mit La Chaux-de-Fonds weiterhin NLB-Leader © KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI
Das Spitzenquartett hält sich am Freitag in der NLB schadlos. La Chaux-de-Fonds führt die Tabelle weiter mit sieben Punkten vor Langenthal an.La Chaux-de-Fonds bezwang Visp zu Hause 3:2 und feierte den sechsten Heimsieg in Serie.

Nachdem die Neuenburger ein 2:0 verspielt hatten, stellte Topskorer Dominic Forget in der 45. Minute mit seinem 14. Saisontor den Sieg sicher. La Chaux-de-Fonds dominierte die Partie deutlicher, als es das Resultat ausdrückt.

Langenthal setzte sich gegen Hockey Thurgau 6:2 durch. Zwar liessen die Oberaargauer nach dem 3:0 (24.) nach und mussten das 2:3 (37.) hinnehmen, im letzten Drittel drehten sie aber wieder auf. Sechs verschiedene Spieler zeichneten für den zehnten Sieg von Langenthal in den letzten zwölf Partien verantwortlich.

Das drittplatzierte Olten kam beim Tabellenletzten Biasca Ticino Rockets trotz eines 1:2-Rückstandes zu einem 6:3-Erfolg. Somit kehrten die Solothurner nach zwei Niederlagen zum Siegen zurück. Martin Ulmer steuerte zwei Tore zu den drei Punkten bei.

Winterthur erlitt derweil beim 1:4 gegen die Rapperswil-Jona Lakers die zehnte Niederlage in Serie. Diese war allerdings alles andere als zwingend, vergaben doch die Gastgeber zahlreiche hochkarätige Chancen. Bei Winterthur gab der normalerweise für Kloten spielende Torhüter Luca Boltshauser nach einer am 23. September zugezogenen Knieverletzung sein Comeback. Zwar muss Boltshauser das 1:3 von Fabian Maier (53.) auf seine Kappe nehmen, ansonsten war ihm aber nichts vorzuwerfen. 45 Sekunden vor dem Ende sorgte Corsin Casutt mit seinem zweiten Tor an diesem Abend für den Endstand. Die Lakers liegen nach diesem Sieg bereits sieben Punkte vor dem fünftklassierten Visp.

Resultate vom Freitag: Winterthur – Rapperswil-Jona Lakers 1:4 (0:1, 1:1, 0:2). Langenthal – Hockey Thurgau 6:2 (2:0, 1:2, 3:0). Biasca Ticino Rockets – Olten 3:6 (2:3, 0:1, 1:2). La Chaux-de-Fonds – Visp 3:2 (2:0, 0:2, 1:0).

Rangliste: 1. La Chaux-de-Fonds 47. 2. Langenthal 40. 3. Olten 38. 4. Rapperswil-Jona Lakers 35. 5. EVZ Academy 28. 6. Visp 28. 7. Red Ice Martigny 26. 8. Ajoie 24. 9. Winterthur 22. 10. GCK Lions 21. 11. Hockey Thurgau 14. 12. Biasca Ticino Rockets 10.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen