Silberweide muss notgefällt werden

Die grosse Silberweide ist krank und muss gefällt werden.
Die grosse Silberweide ist krank und muss gefällt werden. © Stadt Kreuzlingen
Eine 70-jährige Silberweide am See in Kreuzlingen wird in diesen Tagen gefällt. Dies muss sein, aus Sicherheitsgründen, wie die Stadtverwaltung heute mitteilt.

Die grosse Silberweide östlich vom Hafenplatz muss weg, obwohl diese äusserlich noch völlig gesund aussieht. Schweren Herzens muss der Kreuzlinger Stadtgärtner Daniel Appert den Baum noch diese Woche fällen. “Gerade weil der Baum noch so schön ist, fällt es mir sehr schwer”, sagt Appert.

Krank und faul

Ein Baumpflegespezialist hat die rund 70 Jahre alte Silberweide begutachtet und festgestellt, dass der Baum faul und von einem Pilz befallen ist. “Wegen dem Seenachtsfest müssen wir den Baum aus Sicherheitsgründen notfällen”, sagt Appert. Obwohl bisher noch nie grössere Äste runtergefallen sind, sei die Gefahr zu gross, dass ein Passant von einem abgebrochenen Ast getroffen werde, ist Appert überzeugt.

Fledermäuse umsiedeln

Es gäbe keine Hinweise auf Vogelnester im Baum. Es könne aber durchaus sein, dass in den Hohlräumen des Baumes Fledermäuse leben. Diese würden laut Daniel Appert gerettet und umgesiedelt werden.

Die Stadtgärtnerei verjüngt den alten Baumbestand laufend. So wurde in den letzten Jahren in unmittelbarer Nähe der kranken Silberweide ein Birkenwäldchen angelegt. Der Gesamtbestand der Bäume im Seeburgpark wurde in den vergangenen Jahren erhöht. (red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen