Simulator für den Flug in die Stratosphäre

Simulator für den Flug in die Stratosphäre
© KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Der Öko-Abenteurer Raphaël Domjan gibt seinen Vorbereitungen für den ersten Stratosphärenflug in einem Solarflugzeug den letzten Schliff. Er trainiert bald in einem dreiachsigen Simulator.

Das technische Meisterwerk entspreche in allen Details dem Cockpit des künftigen Flugzeugs SolarStratos, teilte Domjans Team am Samstag mit. Der Simulator ermöglicht es dem Piloten, Aufstieg, Landung und Notfälle unter realitätsnahen Bedingungen zu üben.

Das am Freitag am Computerfestival Numerik Games in Yverdon-les-Bains VD vorgestellte Gerät trainiert den Piloten auch bei der Navigation. Der Simulator ist nicht ausschliesslich für Domjan gedacht. Unter gewissen Bedingungen könnte er auch der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.

Geschaffen wurde der Simulator von der Hochschule für Ingenieurwissenschaften und Management Waadt (HEIG-VD), der Firma PC-Aero bei München und dem Schweizer Zentrum für Elektronik und Mikrotechnik.

Der Flug von SolarStratos ist für 2018 geplant. Das zweiplätzige Flugzeug ohne Druckkabine und mit einem Gewicht von 450 Kilo soll als erstes mit einer Besatzung in die Stratosphäre aufsteigen. Domjan will dort 15 Minuten fliegen. Der Aufstieg soll zwei und der Abstieg drei Stunden dauern.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen