Sion dank starkem Finish zum knappen Sieg

Der Thuner Nicolas Schindelholz (links) und der Sittener Theofanis Gekas kämpfen um den Ball
Der Thuner Nicolas Schindelholz (links) und der Sittener Theofanis Gekas kämpfen um den Ball © KEYSTONE/CYRIL ZINGARO
Der FC Sion startet mit einem Vollerfolg in die “Woche der Wahrheit”. Im ersten von drei Heimspielen dieser Woche besiegen die Walliser einen stark gestarteten FC Thun verdient mit 2:1.

Sion zeigte ein eindrückliches Comeback in der zweiten Halbzeit, nachdem im ersten Durchgang mit Ausnahme eines Pfostenschusses von Daniel Follonier wenig zusammengepasst hatte und die Thuner Gäste bereits in der 20. Minute durch Simone Rapp in Führung gegangen waren. Die Berner Oberländer hätten gar höher führen können, denn Schiedsrichter Urs Schnyder versagte ihnen in der 14. Minute fälschlicherweise die noch frühere Führung wegen einem angeblichen Abseits von Marco Rojas.

Nach dem Seitenwechsel aber legte der Gastgeber sofort los. Der starke Ebenezer Assifuah traf in der 47. Minute an die Latte, doch nur zwei Minuten später war der Ausgleich perfekt. Elsad Zverotic, der später noch den Pfosten traf, spielte von rechts flach in die Mitte, Theofanis Gekas verpasste den Ball, doch von hinten brauste Vincent Sierro heran, der aus 28 Metern mit einem herrlichen Gewaltschuss in die linke hohe Torecke traf.

Beide Teams gaben sich mit dem Remis aber nicht zufrieden. In der 87. Minute vereitelte Andris Vanins gegen Ridge Munsy den Siegestreffer der Gäste. Dieser fiel dann in der Nachspielzeit auf der anderen Seite: Nach schöner Vorarbeit von Assifuah konnte Joker Geoffrey Bia den Ball beim entfernteren Pfosten zum 2:1 über die Linie lenken. Ein perfekter Start für Sion in die Woche mit zwei weiteren Heimspielen gegen St. Gallen und die Grasshoppers.

Sion – Thun 2:1 (0:1)

8300 Zuschauer. – SR Schnyder. – Tore: 19. Rapp (Munsy) 0:1. 49. Sierro (Zverotic) 1:1. 91. Bia (Assifuah) 2:1.

Sion: Vanins; Zverotic, Ndoye (81. Cichero), Ziegler, Rüfli; Assifuah, Salatic, Sierro, Follonier (74. Zeman); Gekas (72. Bia), Konaté.

Thun: Faivre; Bigler, Schindelholz, Bürki, Glarner; Zarate, Hediger (42. Sutter/46. Joss), Siegfried, Rojas (85. Schirinzi); Munsy, Rapp.

Bemerkungen: Sion ohne Vaczak (gesperrt), Adão, Carlitos, Cmelik, Fernandes, Kouassi, Lacroix, Mboyo, Pa Modou und Voser (alle verletzt). Thun ohne Ferreira, Reinmann (beide krank), Peyretti, Wieser und Wittwer (alle verletzt). 5. Faivre lenkt Schuss von Follonier an den Pfosten. 14. Tor von Rojas fälschlicherweise (kein Abseits) nicht anerkannt. 47. Lattenschuss Assifuah. 79. Pfostenschuss Zverotic. Verwarnungen: 52. Schindelholz (Foul), 89. Salatic (Foul), 92. Bürki (Unsportlichkeit).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen