So büffelt Tranquillo Barnetta

Neuer Club, neues Land, neue Sprache. Bei Tranquillo Barnetta und seinem Arbeitgeber Philadelphia Union sind Englischkenntnisse gefragt. Der 30-jährige Ostschweizer büffelt zusammen mit Teamkollegen beim vereinseigenen Sprachlehrer.

“English as a second language” heisst das sympathische kleine Video, welches der amerikanische MLS-Club Philadelphia Union kürzlich ins Netz gestellt hat. Lernwilliger Protagonist: Tranquillo Barnetta. Nach zehn Jahren in der Bundesliga (Leverkusen, Hannover, Schalke, Eintracht Frankfurt) sind beim Ostschweizer Vorzeigefussballer Fremdsprachenkenntnisse gefragt. “Der Trainer sagt uns, was wir zu tun haben. Ich verstehe auch die meisten Dinge, aber wenn es ins Detail geht, weiss ich noch nicht immer genau, was gemeint ist. Und darum ist es wichtig, dass wir es lernen”, sagt Barnetta im Video – auf Englisch notabene. Umgeben von Teamkollegen und dem Torhüter-Trainer der Union wälzt er sich eifrig durch den Unterrichtsstoff.

Wenn Barnetta Englisch lernt, profitiert davon auch sein Verein: In Philadelphia sieht man die Sprachkurse als wichtigen Bestandteil der Spielerintegration. Sprachlehrer John Cotton sagt: “Einerseits wollen wir damit die Kommunikation unter den Spielern in der Kabine fördern, andererseits wollen wir ein wenig über die Kenntnisse hinausgehen, die auf dem Fussballplatz nötig sind, und es ihnen ermöglichen, sich in der Gesellschaft zu integrieren.”

Tranquillo Barnetta wird auf FM1Today auch in den nächsten Tagen  für Schlagzeilen sorgen: In Zusammenarbeit mit TVO besuchen wir den 75-fachen Schweizer Nationalspieler an seinem neuen Lebens- und Wirkungssort in Philadelphia. Die mehrteilige Serie startet am kommenden Montag; die Fernsehbeiträge auf TVO werden täglich ab 18:00 Uhr ausgestrahlt und danach stündlich wiederholt. (mla)

TVO-Programmhinweis:


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen