So «grusig» isst das FM1-Land

Morgen-Joe testet die komischen Kombinationen.
Morgen-Joe testet die komischen Kombinationen. © FM1Today
Einen flauen Magen garantiert im Moment die FM1-Facebookseite. Dort sammeln wir die unmöglichsten Essens-Kombinationen. Salat mit Bratensauce, Salami auf Nutella-Brot oder Fisch-Stäbchen in Vanillesauce. Tönt grausam, soll aber wunderbar harmonieren. Morgen-Joe wagt den Test.

Mit den vorgeschlagenen Menü-Kombinationen könnte man gut und gerne ein Kochbuch herausgeben. Und es in Zürich unter dem Namen «Food Diversity» für viel Geld verkaufen. Vorher lassen wir aber lieber Morgen-Joe einige besonders «kreative Gerichte» der FM1-Hörer vorkosten.

Bei wem schon «Käse auf Honigbrot» ein Verstoss gegen die Grundmauern des guten Geschmacks ist, der wende sich nun besser ab. Dieser süss-salzige Klassiker ist nämlich nur die Startrampe für Kreationen die Verwunderung, Neugier und Kopfschütteln auslösen.

Und hier die unmöglichsten süss-salzigen Kombinationen:

S’Brot in Rivella tunka – Philipp Geisser
Minz-Schoggi-Glace mit Chäs-Nachos – Michelle-Nathalia Cainzales
Warmi Brotesosse uf de Chopfsalot – Judith Strub-Rohner
Es Butterzopf-Stück beleit mit Butter, druff Nutella, 2 Zwiebelringli und 1 Tomateschiebe mit 3 Essiggürkli – Philipp Vonlanthen
Kinder-Überraschungs-Ei mit Minipic, scharfem Senf, Gummibärchen und Appenzeller Alpenbitter gefüllt – Pascal Möckli
Banane mit Aromat – Lea Kalberer

Und auch die FM1-Hörer haben fleissig mitdiskutiert. Alain und Raffi sind sozusagen die Feinschmecker des «schlechten»Geschmacks.

Welche Esswaren kombiniert ihr, obwohl es auf den ersten Blick völlig ungeniessbar aussieht? Schreibt es in die Kommentare.

(dac/dab/joe)


Newsletter abonnieren
7Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel