So hat man Andreas Gabalier noch nie gesehen

Zusammen mit Xavier Naidoo, Gregor Meyle, Max Giesinger, den 257ers und einem Sinfonieorchester gab Andreas Gabalier ein MTV Unplugged Konzert. Gestern wurde es auf Sat. 1 ausgestrahlt. Gabalier ist der erste Österreicher, der ein MTV Unplugged Konzert machen durfte.

Eingespielt wurde das Konzert bereits im September im Odeon Theater in Wien. Rund 300 Zuschauer durften Andreas Gabalier inklusive grossem Sinfonie-Orchester live zuhören. Für den Rest der Welt wurde das Konzert gestern Abend ausgestrahlt.

«MTV Unplugged ist das Geilste, was einem als Musiker passieren kann und noch dazu als Österreicher im Dialekt», erzählt Andreas Gabalier in einem Interview. Bei jedem MTV Unplugged Konzert ist es Tradition, dass der Künstler einen amerikanischen Titel spielt. Andreas Gabalier performte den Rolling Stones-Hit «You Can’t Always Get What You Want».

Die Stones hätten ihn schon seit einer Ewigkeit begleitet: «Das waren die ersten Platten, die ich damals bei meinem Vater aufgelegt und auf Kassetten überspielt habe», sagt der Schlagerstar. Das Konzert war einmalig, Wiederholungen werden auf Sat. 1 keine gezeigt. Allerdings kann man sich das Live-Konzert als CD kaufen. Das Unplugged-Album ist seit Freitag im Handel erhältlich. Ein Ausschnitt lässt sich im Internet finden:

Andreas Gabalier kommt bald in die Ostschweiz. Am 16. Juni 2017 kommt er in den Kybunpark nach St.Gallen. Es gibt noch Tickets.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen