So siehst du, wenn Pokémon Go ausfällt

Diese Karte zeigt die Pokémon-Go-Ausfälle an.
Diese Karte zeigt die Pokémon-Go-Ausfälle an. © NASA, Terrametrics
Lohnt es sich überhaupt, vor die Haustür zu gehen oder ist Pokémon Go schon wieder down? Eine Website verrät uns fast in Echtzeit, wo es grade die grössten Probleme gibt.

“Jeden Abend nach 20 Uhr läuft nichts mehr”, sagt FM1Today-Redaktor Gerry Reinhardt, der das Game seit Beginn spielt. “Die App bleibt um diese Zeit regelmässig stehen und muss neu gestartet werden.” Sobald die USA erwacht, wo der Pokémon-Hype noch grösser ist als bei uns, zicken die Server. Seit heute Nacht ist Pokémon Go auch in Japan offiziell verfügbar, wodurch noch mehr Spieler gleichzeitig auf das Spiel zugreifen.

Ob es sich überhaupt lohnt, auf Pokémon-Jagd zu gehen, sehen wir nun auf einer Live-Karte im Internet. Die “Pokémon Go Outage Map” zeigt an, wo die meisten Probleme gemeldet werden. Über 30’000 Kommentare zu Ausfällen haben die Nutzer der Website bereits abgegeben – rund 4500 Störungsmeldungen gab es alleine am Freitagmittag.

(red)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel