So viel bezahlte Google für Google.com

Google mag Zahlen.
Google mag Zahlen. © AP Photo/Marcio Jose Sanchez
Die Meldung sorgte letzten Oktober für Schlagzeilen: Für eine Minute gehörte die Website “Google.com” nicht mehr Google sondern dem ehemaligen Google-Mitarbeiter Sanmay Ved. Jetzt hat Google verraten, wie viel sie für die Rückgabe der Domain bezahlt haben.

Laut Ved war die Aktion, die “Google.com”-Domain zu kaufen, lediglich als Hinweis an den Internetriesen gedacht, sich besser abzusichern. Er wollte die Domain ursprünglich zurück an Google geben – gratis. Nun hat Google in einem Blogpost verraten, wie viel sie damals trotzdem an Ved gegeben haben: 6006,13 Dollar. Komischer Betrag? Naja, mit ein bisschen Fantasie kann man im Betrag “GOOG,LE” lesen. Übrigens haben sie dann den Betrag noch verdoppelt, als sie erfahren haben, dass Ved alles Geld gleich dem “Art of Living Center” in Indien gespendet hatte.

Google ist bekannt dafür, dass sie gerne “witzige” Beträge bezahlen. So hat die Muttergesellschaft von Google, Alphabet, einmal für 5’099’019’513,59 Dollar Aktien zurück gekauft. Der Betrag ist die Quadratwurzel von 26 multipliziert mit einer Milliarde. 26 natürlich deshalb, weil dies der Anzahl Buchstaben im Alphabet entspricht.

Oder im Jahr 2011. Damals bot Google bei einer Auktion für Patente von Nortel Networks mit. Die Gebote waren: 1’902’160’540 und 2’614’972’128 Dollar. Na? Auffällige Zahlen? Ok, vielleicht nur für Mathematiker. Es sind die Brunsche Konstante und die Meissel-Mertens-Konstante. Und als Google mit diesen Geboten keinen Erfolg hatte, boten sie 3,14159 Milliarden – die Kreiszahl Pi. Die Auktion hat Google übrigens verloren.

(rr)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen