So viel kostet der Popo von Jennifer Lopez

Von Erika Pál
Die 178cm grosse Taylor Swift hat ihre Beine für 40 Millionen Franken versichert.
Die 178cm grosse Taylor Swift hat ihre Beine für 40 Millionen Franken versichert. © Photo:Getty Images
Ihr Körper ist ihr Kapital. Weshalb dafür nicht eine Versicherung abschliessen? Stars wie Keith Richards, Taylor Swift oder Mariah Carey haben ihre edlen Körperteile für viel Geld versichert. 

Jennifer Lopez ist bekannt für ihre Kurven. Ihr Hinterteil hat sie für ca. 285 Millionen Franken versichert.

(Photo by Christopher Polk/Getty Images)

(Photo by Christopher Polk/Getty Images)

Ebenfalls den Pöpes hat sich Janet Jackson versichern lassen. 50 Millionen Franken ist er ihr wert.

Unbenannt.PNGppp

 

Dagegen scheint der Versicherungswert von Kim Kardashians Allerwertesten für 20 Millionen gleich mager aus.

instagram/kimkardashian

instagram/kimkardashian

 

Falls ihren Stelzen mal was zustossen sollte, kassiert Mariah Carey stolze 820 Millionen Franken.

 (Photo by Evan Agostini/Getty Images)

(Photo by Evan Agostini/Getty Images)

 

Man würde meinen, dass Fussball-Star Christiano Ronaldo seine Beine relativ teuer versicher hat. Doch mit 153 Millionen Franken liegt er weit hinter Mariah Carey.

(Photo/Francisco Seco)

(Photo/Francisco Seco)

 

23 Millionen Franken ist Julia Roberts ihr Lächeln wert.

(Photo by Kiyoshi Ota/Getty Images)

(Photo by Kiyoshi Ota/Getty Images)

 

Endlich versichert einer mal seinen ganzen Körper und nicht nur einen Teil davon. James Bond Darsteller Daniel Craig erhält knapp 9 Millionen Franken falls seinem Body was geschieht.

Daniel Craig in a swimsuit

 

6 Millionen Franken für Brusthaare. Was wäre Tom Jones ohne seinen Brustpelz?

(Photo by Keystone/Hulton Archive/Getty Images)

(Photo by Keystone/Hulton Archive/Getty Images)

 

Der x-fach operierte Busen der amerikanischen Sängerin Dolly Parton ist 580’000 Franken wert.

(Photo by Ian Gavan/Getty Images)

(Photo by Ian Gavan/Getty Images)

 

Seine Hände hat Gitarren-Held Keith Richards für 1,6 Millionen Franken versichert.

gettyImages

gettyImages


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen