So viel verdienen Avicii, David Guetta und seine Kollegen

Der Schwede Tim Bergling - besser bekannt als DJ Avicii - gehört zu de Topverdienern in der Musikbranche.
Der Schwede Tim Bergling - besser bekannt als DJ Avicii - gehört zu de Topverdienern in der Musikbranche. © Keystone
Keine andere Musikrichtung erlebte in den letzten Jahren einen solch riesigen Boom wie die Dance-Musik. DJs und Produzenten verdienen teilweise weitaus mehr als Pop-Diven wie Katy Perry, Rihanna und Madonna.

Erst vor kurzem gab der 27-jährige Chartstürmer “Avicii” das Ende seiner Karriere bekannt. Mit einem Gehalt von rund 19 Millionen Dollar pro Jahr verdiente der schwedische Superstar genug, um bis an sein Lebensende nie wieder arbeiten zu müssen. Auf seiner Webseite bedankte er sich bei Freunden, Familie und seinem Team.

Doch einige DJs verdienen mit ihrer Musik noch mehr. Das “Forbes Magazine” veröffentlicht ein jährliches Ranking.

Platz 5: Steve Aoki

Steve Aoki

Mit über 270 Gigs alleine im letzten Jahr nahm Steve Aoki ein Einkommen von rund 24 Millionen Dollar mit nach Hause. Kein Wunder, denn seine Shows mit Akrobatik-Einlage sind auch legendär. Der DJ ist aber auch sonst geschäftstüchtig. In Lateinamerika investierte Aoki in mehrere Restaurants, eine Kopfhörer-Firma und diverse weitere Firmen.  

Platz 4: Skrillex

Skrillex

Dass man mit Dubstep jede Menge Kohle machen kann, beweist der US DJ Skrillex. Er verdiente schätzungsweise alleine in den letzten vier Jahren über 71 Millionen Dollar. 2015 waren es rund 24 Millionen.

Platz 3: Tiesto

Tiesto

Auch wenn seine Hits weniger im Radio laufen, bringt es Tiesto immerhin auf Platz 3. Der gebürtige Holländer ist nämlich ein alter Hase in der “EDM-Szene” und kann entsprechend hohe Gagen verlangen. Diese brachten ihm alleine im letzten Jahr rund 36 Millionen Dollar ein.  

Platz 2: David Guetta

David Guetta

Der französische DJ und Producer hat im vergangenen Jahr mit über 30 Shows in Las Vegas und regelmässigen “Residence”-Auftritten auf Ibiza rund 37 Millionen Dollar erwirtschaftet.

Platz 1: Calvin Harris

Calvin Harris on the decks!

Der schottische DJ, Sänger, Songwriter und Produzent eroberte 2015 nicht nur das Herz von Taylor Swift, sondern verdient auch jede Menge Geld. Rund 66 Millionen Dollar landeten allein im letzten Jahr auf seinem Konto. Damit führt er die Spitze der top-verdienenden DJs an. Trotz all dieser Millionen: Die Liebe zwischen Calvin Harris und Taylor Swift scheint dennoch erloschen zu sein.

 

Den Sound der DJs gibt es jeden Samstag ab 22 Uhr im FM1 Clubmix. Mehr Clubbing und Nightlife gibt es hier.

(dlm)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen