So viel verdient ein Praktikant bei Snapchat

Tech-Firmen zahlen richtig gute Löhne.
Tech-Firmen zahlen richtig gute Löhne. © Keystone/Christian Beutler
Die grossen Tech-Konzerne des Silicon Valleys versuchen die Uni-Abgänger möglichst früh an sich zu binden. Dafür bezahlen sie gerne auch mal ganz schön hohe Löhne für einen Praktikanten.

Derzeit überlegen sich viele US-Studenten, ob und wo sie ein Praktikum absolvieren sollen. Natürlich spielt auch hier der Wettbewerb und die IT-Firmen sind bereit, hohe Summen zu bezahlen. Momentan wird im Netz eine Liste rumgereicht, die offenbar die aktuellen Praktikums-Löhne zeigt. Die Liste wurde anhand von Interviews mit ehemaligen und aktuellen Praktikanten erstellt.

Einen hohen Lohn bekommt man demnach bei Snapchat: 10’000 Dollar monatlich. Dazu kommen noch 1500 Dollar für die Miete. Ebenfalls gut bezahlt werden Praktikantinnen und Praktikanten bei Pinterest, Twitter und Facebook. Ins Auge fallen hier insbesondere die “Benefits”, also zum Beispiel Versicherungen, Spesen oder sonstige Ausgaben, von bis zu 6000 Dollar bei Twitter.

Am unteren Ende der Liste stehen die “alten” Konzerne wie Apple, Google, Yahoo und Amazon. Doch auch dort ist die Bezahlung nicht gerade mickrig.

Diese unglaublichen Löhne für ein Praktikum haben natürlich einen Grund. Die Konzerne wollen die talentiertesten Studenten möglichst früh an sich binden. Früher gab es deshalb im Silicon Valley sogar illegale Absprachen zwischen den Firmen. Seit diese Praxis aufgeflogen ist, werden immer höhere Summen bezahlt.

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen