Sohn von Michael Douglas aus Gefängnis entlassen

Hatte sich wiederholt für eine Haftverkürzung seines Sohnes Cameron eingesetzt: Schauspieler Michael Douglas (M.), hier nach der Urteilsverkündung im Jahr 2010. (Archiv)
Hatte sich wiederholt für eine Haftverkürzung seines Sohnes Cameron eingesetzt: Schauspieler Michael Douglas (M.), hier nach der Urteilsverkündung im Jahr 2010. (Archiv) © Keystone/FR77522 AP/Louis Lanzano
Der Sohn von Hollywood-Star Michael Douglas ist nach knapp siebenjähriger Haft aus dem Gefängnis entlassen worden, wie US-Medien am Montag berichteten. Dem Sender ABC zufolge bestätigte ein Sprecher des Oscar-Preisträgers die Freilassung von Cameron Douglas.

Der 37-Jährige war 2010 wegen Drogenhandels zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Hinter Gittern wurde er mit Drogen erwischt, das brachte ihm eine Strafverlängerung ein. Er sollte erst 2018 auf freien Fuss kommen.

Cameron Douglas sei nun in einem Resozialisierungszentrum, wie das Promiportal “People.com” berichtete. Sein Vater und andere Familienmitglieder hatten sich wiederholt für eine Haftverkürzung eingesetzt.

2013 kritisierte Michael Douglas das Gefängnissystem in den USA. Er dürfe seinen Sohn zwei Jahre lang nicht sehen, sagte Douglas damals nach der Emmy-Verleihung vor Journalisten. Es müsse sich an den Haftbedingungen für Drogenabhängige, die nicht gewalttätig sind, dringend etwas ändern, forderte er.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen