Solar Impulse 2 ist zur 13. Etappe gestartet

Um 4 Uhr morgens Ortszeit (10 Uhr Schweizer Zeit) startete Pilot Bertrand Piccard das Solarflugzeug vom internationale Flughafen in Dayton, Ohio.
Um 4 Uhr morgens Ortszeit (10 Uhr Schweizer Zeit) startete Pilot Bertrand Piccard das Solarflugzeug vom internationale Flughafen in Dayton, Ohio. © KEYSTONE/EPA SOLAR IMPULSE/CHRISTOPHE CHAMMARTIN/REZO / HANDOUT
Der Solarflieger Solar Impulse 2 ist von Dayton in Ohio zu seiner 13. Etappe der Weltumrundung aufgebrochen. Der Schweizer Pilot Bertrand Piccard steuert das Flugzeug nun nach Lehigh Valley, Pennsylvania, wo er nach rund 17 Stunden eintreffen soll.

Der zunächst für Dienstag geplante Start war aufgrund einer Sicherheitsüberprüfung des mit Sonnenenergie betriebenen Fliegers verschoben worden. Das Ein-Mann-Flugzeug war bei den Vorbereitungen mit dem mobilen aufblasbaren Hangar in Kontakt gekommen und musste auf Schäden geprüft werden.

Piccard widmete den Start den Ingenieuren, welche mit ihrer Arbeit nach der Panne das erneute Abheben des Fliegers ermöglichten.

Solar Impulse soll demnächst von New York aus den Atlantik überqueren und schliesslich nach Abu Dhabi zurückkehren, wo die Weltumrundung im März 2015 begann. Mit dem Projekt will das Team um Bertrand Piccard und André Borschberg, der sich mit Piccard am Steuerknüppel abwechselt, das Potenzial sauberer Energien aufzeigen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen