“Solar Impulse” soll Weltumrundung fortsetzen

Das Solarflugzeug Solar Impulse 2 beim Anflug auf Hawai. Das Flugzeug wird auf seinem Flug um die Welt von zwei Schweizer Piloten gesteuert.
Das Solarflugzeug Solar Impulse 2 beim Anflug auf Hawai. Das Flugzeug wird auf seinem Flug um die Welt von zwei Schweizer Piloten gesteuert. © KEYSTONE/EPA FILE/SOLAR IMPULSE/SOLAR IMPULSE HANDOUT
Das mit Sonnenenergie angetriebenen Leichtflugzeug “Solar Impulse 2” soll seine Weltumrundung in Kürze fortsetzen. Der Flieger werden in Hawaii abheben, sobald die Wetterbedingungen es zuliessen, sagte ein Sprecher des Projekts am Freitag der Nachrichtenagentur AFP.

Einen genauen Termin konnte er noch nicht nennen. Die “Solar Impulse 2” war am 3. Juli nach knapp 118-stündigem Flug von Japan aus auf Hawaii gelandet, musste dann aber wegen überhitzter Batterien am Boden bleiben und wegen der Reparaturarbeiten auf der Insel überwintern.

Die genaue Flugroute für die nächste Etappe steht noch nicht fest. Die “Solar Impulse 2” wird von Hawaii aus entweder Vancouver in Kanada oder eine der US-Städte San Francisco, Los Angeles oder Phoenix ansteuern. In jedem Fall soll das Leichtflugzeug dann nach New York weiterfliegen, um von dort zur Überquerung des Atlantiks aufzubrechen.

Die “Solar Impulse” hatte ihre Weltumrundung am 9. März in Abu Dhabi begonnen und legte bislang gut die Hälfte der Gesamtstrecke von 35.000 Kilometern zurück. Auf den Flügeln befinden sich 17.000 Solarzellen. Das Flugzeug wiegt 2,3 Tonnen. Als Piloten wechseln sich der Schweizer André Borschberg und sein Partner Bertrand Piccard ab.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen