Sonntag bringt wolkenloses Freizeitwetter

Am Sonntag herrschte perfektes Freizeitwetter. Dieser Biker hatte allerdings Pech: Die Gotthardpassstrasse zwischen Göschenen und Andermatt musste wegen eines möglichen Felssturzes gesperrt werden.
Am Sonntag herrschte perfektes Freizeitwetter. Dieser Biker hatte allerdings Pech: Die Gotthardpassstrasse zwischen Göschenen und Andermatt musste wegen eines möglichen Felssturzes gesperrt werden. © KEYSTONE/ALEXANDRA WEY
Von Schnee in Brig am Samstag bis 20 Grad im Tessin und Wallis am Sonntag: Das Wochenende bot nach einem grauen Start schliesslich perfektes Freizeitwetter.

Der Sonntag zeigte sich praktisch in der ganzen Schweiz beinahe wolkenlos. Einzig “ein paar Schönwetterwolken” waren am Himmel zu sehen, wie Meteorologe Alexander Giordano von MeteoSchweiz zur sda sagte. Es herrschte bestes Freizeitwetter für alle möglichen Outdoor-Aktivitäten.

Im ganzen Land lagen die Höchsttemperaturen zwischen 14 und 20 Grad. Am wärmsten war es im Wallis und im Tessin. Der Morgen zeigte sich – insbesondere in Graubünden – teilweise noch bewölkt.

Gestartet war das Wochenende Grau in Grau. Am Samstag stiegen die Temperaturen nirgends über 5 bis 9 Grad. In Brig auf gut 600 Metern gab es gar noch Schnee.

MeteoSchweiz hatte am Wochenende mit technischen Problemen zu kämpfen. Von Samstagabend bis am frühen Sonntagnachmittag waren die Website, die App und die Textprognosen nicht immer aktuell. Die Informationen zu Flugwetter hingegen waren laut Mitteilung stets auf dem neuesten Stand.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen