Das ist die brasilianische Megan Fox

Das ist die brasilianische Megan Fox

Das brasilianische Model Cláudia Alende erobert derzeit die USA. Die Vize-«Miss Bumbum» von 2014 wird dort als neue Megan Fox gefeiert. Zumindest im Gesicht hat sie schon einige Ähnlichkeiten.
Polizei und Suva wollen mit Film Velorowdys zur Vernunft bringen

Polizei und Suva wollen mit Film Velorowdys zur Vernunft bringen

Ampeln missachten, Stoppstrassen überfahren oder aufs Trottoir ausweichen: Nicht selten verunfallen dabei Velofahrer. Bei der Hälfte aller Kollisionen mit Velos sind die Fahrradfahrer selber schuld. Polizei und Suva machen mit einem Film auf die Gefahren aufmerksam.
Schweiz zählt zu den am stärksten globalisierten Ländern

Schweiz zählt zu den am stärksten globalisierten Ländern

Die Schweiz ist eines der am stärksten globalisierten Ländern weltweit. Auf einem Index liegt sie auf Platz 5. Vor ihr liegen die Niederlanden, gefolgt von Irland, Belgien und Österreich.
Sicherheitsempfehlungen für Internet der Dinge

Sicherheitsempfehlungen für Internet der Dinge

Ob Fitnesstracker, selbstfahrendes Auto oder Steuerungen für Gebäude: Beim Internet der Dinge wird Sicherheitsaspekten oft zu wenig Interesse geschenkt. Die Melde- und Analysestelle für Informationssicherung (MELANI) des Bundes macht nun Empfehlungen.

«Miss-Wahl war für mich eine Zusatzlehre»

Anita Buri ist dank der Miss-Schweiz-Wahl ins Medienbusiness hineingerutscht. Die Miss Schweiz aus dem letzten Jahrtausend arbeitet heute selbständig. Wie die Schönheit noch immer ihr Leben bestimmt, erzählt sie im Interview. 
Kritik an Nachrichtendienstverordnung

Kritik an Nachrichtendienstverordnung

Die Verordnung des Bundesrates über das Nachrichtendienstgesetz stösst vor allem bei der Linken auf Widerstand. Kritisiert werden unter anderem die Artikel über die Verlängerung der Schutzfrist und die Löschung von Daten. Auch die GPDel verlangt Änderungen.Am 25.
Finanzkontrolle sieht Mängel bei Regulierung der Flugsicherung

Finanzkontrolle sieht Mängel bei Regulierung der Flugsicherung

Die Zusammenlegung der zivilen und militärischen Flugsicherung in der Schweiz hat zu Problemen geführt. Zuweilen ist unklar, welche Regeln gelten und wer darüber entscheidet. Zu diesem Schluss kommt die Eidgenössische Finanzkontrolle (EFK).
Noch mehr Lagerfeuer-Romantik am OpenAir St.Gallen

Noch mehr Lagerfeuer-Romantik am OpenAir St.Gallen

Das OpenAir St.Gallen wartet dieses Jahr mit einer weiteren Neuerung auf. Auf der «Campfire-Stage» gibt es XXL-Lagerfeuer-Romantik samt Bräteln und Live-Musik von Singer-Songwritern.
ENSI prüft Unterlagen zu Block 1 des AKW Beznau

ENSI prüft Unterlagen zu Block 1 des AKW Beznau

Es bleibt offen, wann der seit zwei Jahren abgeschaltete Block 1 des AKW Beznau im Kanton Aargau wieder ans Netz geht. Die Atomaufsichtsbehörde ENSI prüft weiterhin die Unterlagen der AKW-Betreiberin Axpo, welche die Wiederinbetriebnahme wiederholt verschieben musste.
Thurgauer Wolf ist identifiziert

Thurgauer Wolf ist identifiziert

Ende Februar beziehungsweise anfangs März hat ein Wolf in den Kantonen Thurgau und Zürich mehrere Schafe gerissen. Nachdem das Tier in Zürich bereits identifiziert werden konnte, liegt nun auch die genetische Analyse für den Thurgau vor. 
Staatssekretär Gattiker: «Keine kurzfristigen Lösungen in Libyen»

Staatssekretär Gattiker: «Keine kurzfristigen Lösungen in Libyen»

Die Situation in Libyen, von wo aus Tausende Bootsflüchtlinge in Richtung Europa aufbrechen, bereitet dem Staatssekretariat für Migration (SEM) Sorgen. Kurzfristige Lösungen gebe es aber nicht, sagte Staatssekretär Mario Gattiker in Zeitungsinterviews.
Russe und Amerikaner starten gemeinsamen Dienst auf Raumstation ISS

Russe und Amerikaner starten gemeinsamen Dienst auf Raumstation ISS

Zwei Raumfahrer haben eine sechsmonatige Mission auf der Internationalen Raumstation ISS angetreten. Der US-Amerikaner Jack Fischer und der Russe Fjodor Jurtschichin trafen am Donnerstag auf dem Aussenposten der Menschheit rund 400 Kilometer über der Erde ein.
Facebook will Menschen direkt mit dem Gehirn tippen lassen

Facebook will Menschen direkt mit dem Gehirn tippen lassen

Es klingt wie Science-Fiction: Facebook arbeitet an Technologien zum Gedankenlesen. Das weltgrösste Online-Netzwerk stellte bei seiner jährlichen Entwicklerkonferenz ein Projekt vor, das es Nutzern ermöglichen soll, Nachrichten zu verfassen, ohne sie zu schreiben.
Mietbare Alphütten und geführte Wildtierbeobachtungen

Mietbare Alphütten und geführte Wildtierbeobachtungen

Die Organisation Schweiz Tourismus wendet für die diesjährige Sommerkampagne 45,5 Millionen Franken auf. Sie investiert unter anderem in 700 Erlebnisangebote und neue Online-Plattformen.
16. Tribeca Filmfestspiele eröffnet: Tribut an Popmusik

16. Tribeca Filmfestspiele eröffnet: Tribut an Popmusik

Das 16. Tribeca Filmfestival ist am späten Mittwochabend (Ortszeit) In New York eröffnet worden. Bis zum 30. April werden rund 200 kurze und lange Filme präsentiert. Der erste Abend war dem Musikmogul Clive Davis gewidmet.
Gericht stoppt Veröffentlichung neuer Prince-Songs

Gericht stoppt Veröffentlichung neuer Prince-Songs

Die geplante Veröffentlichung von bisher unveröffentlichten Songs des verstorbenen Popstars Prince ist gerichtlich gestoppt worden. Das berichtete das US-Promiportal «TMZ.com» am Mittwochabend unter Berufung auf Gerichtsdokumente.
Emirates streicht zahlreiche Flugverbindungen in die USA

Emirates streicht zahlreiche Flugverbindungen in die USA

Die Fluggesellschaft Emirates, die grösste Airline im Nahen Osten, wird ab Mai zahlreiche Flugverbindungen in die USA streichen. Dies sei eine «wirtschaftliche Entscheidung als Reaktion auf eine schwächere Nachfrage», erklärte das Unternehmen am Mittwoch.
Strassen zu überqueren fällt Kindern schwer

Strassen zu überqueren fällt Kindern schwer

Erst links gucken, dann rechts und noch mal links. Das bekommen Kinder gesagt, wenn sie lernen sollen, eine vielbefahrene Strasse sicher zu überqueren. Warum ihnen das bis zum Teenager-Alter trotzdem schwerer fällt als Erwachsenen, erklärt eine neue Studie.
Kälber und Hühner sterben bei Scheunenbrand

Kälber und Hühner sterben bei Scheunenbrand

In Bussnang ist am Mittwochabend ein Brand in einer Scheune ausgebrochen. Die Feuerwehr rückte mit einem Grossaufgebot aus. Mehrere Kälber und zahlreiche Hühner kamen in den Flammen um. Der Sachschadens dürfte mehrere hunderttausend Franken betragen.
Kühne+Nagel steigert Umsatz weiter

Kühne+Nagel steigert Umsatz weiter

Der Logistikkonzern Kühne+Nagel befindet sich im ersten Quartal weiter auf Wachstumskurs. Der Nettoumsatz erhöhte sich um 7,2 Prozent auf rund 4,3 Milliarden Franken.
«Früher konnte ich nicht täglich Bratwurst essen»

«Früher konnte ich nicht täglich Bratwurst essen»

Sandro Cavegn war 2012 der schönste Mann der Schweiz. Der heute 32-jährige Rapperswiler erzählt im Interview, wie wichtig ihm sein Äusseres fünf Jahre nach der Mister-Schweiz-Wahl noch ist.
Nestlé wächst zum Jahresbeginn leicht

Nestlé wächst zum Jahresbeginn leicht

Der neue Nestlé-Chef Mark Schneider betritt das Terrain auf leisen Sohlen. Der Konzern hat in den ersten drei Monaten unter seiner Ägide den Umsatz leicht gesteigert.Mit 21 Milliarden Franken liegt der Umsatz in etwa auf Niveau des Vorjahresquartals (+0,4 Prozent).
ABB erhöht dank Verkauf den Quartalsgewinn

ABB erhöht dank Verkauf den Quartalsgewinn

Der Verkauf des Kabelgeschäfts zahlt sich für ABB aus: Der Technologiekonzern konnte seinen Gewinn im ersten Quartal um 45 Prozent auf 724 Millionen Dollar steigern.
Späte Kälte hinterlässt grosse Schäden an Walliser Reben

Späte Kälte hinterlässt grosse Schäden an Walliser Reben

Die frostige Nacht auf Donnerstag hat an den Reben im Wallis grosse Schäden hinterlassen. In sämtlichen Rebbergen zwischen Martigny und Visp gibt es laut dem kantonalen Weinbauamt Schäden, nicht zuletzt weil die Rebstöcke wegen der Wärme früh Laub trugen.Schon die Nacht auf Mittwoch war kalt.
Fotos am Empire State Building zum Jubiläum von «Harper's Bazaar»

Fotos am Empire State Building zum Jubiläum von «Harper's Bazaar»

Mit Fotoprojektionen auf dem Empire State Building in New York ist der 150. Geburtstag des Modemagazins «Harper's Bazaar» gefeiert worden. Am Mittwoch wurden bis etwa Mitternacht auf die Nordseite des Wolkenkratzers legendäre Fotos des Magazins projiziert.
Jan Ullrich verkauft seine Villa

Jan Ullrich verkauft seine Villa

Wer drei Millionen Franken auf der Seite hat, kann sich jetzt die Villa von Ex-Radprofi Jan Ullrich krallen. Das Haus inklusive Pool und Riesengarage steht zum Verkauf. Am Bodensee ist Ullrich offenbar schon lange nicht mehr zuhause.
Mehr als 160 US-Firmen stellen sich gegen Trumps Einreisedekret

Mehr als 160 US-Firmen stellen sich gegen Trumps Einreisedekret

Mehr als 160 US-Unternehmen haben sich im Rechtsstreit um ein Einreiseverbot für Bürger aus mehreren muslimischen Ländern offiziell gegen das Dekret von US-Präsident Donald Trump gestellt. Darunter sind auch Schwergewichte wie Facebook, Google und Microsoft.
Japans Exporte ziehen so kräftig an wie seit Januar 2015 nicht mehr

Japans Exporte ziehen so kräftig an wie seit Januar 2015 nicht mehr

Japans Exporte sind im März so kräftig angestiegen wie seit über zwei Jahren nicht mehr. Die Ausfuhren lagen um zwölf Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats, wie das Finanzministerium am Donnerstag bekanntgab.
Tillerson hält Atomabkommen mit dem Iran für einen Fehler

Tillerson hält Atomabkommen mit dem Iran für einen Fehler

US-Aussenminister Rex Tillerson hat das Atomabkommen mit dem Iran als Fehler eingestuft. Durch das Abkommen habe die frühere US-Regierung unter Barack Obama das Problem nur hinausgezögert, sagte Tillerson am Mittwoch (Ortszeit) in Washington.
Mindestens 16 Tote durch erneute Schlammlawinen in Kolumbien

Mindestens 16 Tote durch erneute Schlammlawinen in Kolumbien

In Kolumbien sind bei erneuten Erdrutschen mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen. Die Schlammmassen gingen am Mittwoch nach heftigen Regenfällen auf acht Viertel der Stadt Manizales nieder, mehrere Einwohner wurden dort noch vermisst.
Tennis-Grösse Serena Williams bestätigt Schwangerschaft

Tennis-Grösse Serena Williams bestätigt Schwangerschaft

US-Tennis-Star Serena Williams ist schwanger. «Mit grosser Freude kann ich bestätigen, dass Serena in diesem Herbst ein Baby erwartet», sagte ihre Sprecherin Kelly Bush Novak in der Nacht zum Donnerstag.
ExxonMobil beantragt Ausnahmen von Russland-Sanktionen

ExxonMobil beantragt Ausnahmen von Russland-Sanktionen

Der Erdölkonzern ExxonMobil hat bei der US-Regierung einem Medienbericht zufolge um eine Ausnahme von den Sanktionen gegen Russland gebeten. Hintergrund des Antrages sei die Zusammenarbeit mit dem Staatskonzern Rosneft.
Grossbrand legt Produktionshalle in Schutt und Asche

Grossbrand legt Produktionshalle in Schutt und Asche

Ein Grossbrand hat in der Nacht auf Donnerstag die Produktionshalle einer Baustoff-Firma im nordbündnerischen Trimmis in Schutt und Asche gelegt. Wegen des Feuers musste vorübergehend die Südspur der A13 gesperrt werden. Personen kamen nicht zu Schaden.
Tote und Tränengaswolken: Lage in Venezuela eskaliert

Tote und Tränengaswolken: Lage in Venezuela eskaliert

Bei Demonstrationen gegen eine drohende Diktatur sind in Venezuela drei Menschen getötet worden. Ein 17-jähriger Wirtschaftsstudent wurde am Mittwoch in der Hauptstadt Caracas von einem Schuss in den Kopf getroffen und verstarb im Spital.

Tote und Tränengaswolken: Lage in Venezuela eskaliert

Bei Demonstrationen gegen eine drohende Diktatur sind in Venezuela drei Menschen getötet worden. Ein 17-jähriger Wirtschaftsstudent wurde am Mittwoch in der Hauptstadt Caracas von einem Schuss in den Kopf getroffen und verstarb im Spital.
Sprengsatz detoniert vor einer Bank in Athen

Sprengsatz detoniert vor einer Bank in Athen

Unbekannte haben am Mittwochabend einen Sprengsatz vor einer Bank im Zentrum Athens gezündet. Verletzt wurde nach übereinstimmenden Berichten griechischer Medien niemand.
Nigerias Präsident feuert korrupten Spitzenbeamten

Nigerias Präsident feuert korrupten Spitzenbeamten

Nigerias Präsident Muhammadu Buhari hat infolge massiver Korruptionsvorwürfe den Chef des Geheimdienstes Ayo Oke sowie den Kabinettschef David Babachir Lawal entlassen. Letzterer soll mehr als 800'000 Dollar entwendet haben.
Ebay steigert Umsatz und Nutzerzahl

Ebay steigert Umsatz und Nutzerzahl

Die Online-Handelsplattform Ebay hat im ersten Quartal den Umsatz verglichen mit dem Vorjahreswert um vier Prozent auf 2,2 Milliarden Dollar gesteigert. Zudem wickelte Ebay mehr Transaktionswerte ab.
Julia Roberts ist laut «People» wieder «Schönste Frau der Welt»

Julia Roberts ist laut «People» wieder «Schönste Frau der Welt»

US-Schauspielerin Julia Roberts («Eat Pray Love») ist vom US-Magazin «People» zum fünften Mal zur «Schönsten Frau der Welt» ernannt worden. «Ich fühle mich sehr geschmeichelt», sagte die 49-Jährige im Interview, das das Magazin am Mittwoch im Internet veröffentlichte.
Sambia zu Besuch in St.Galler Kita

Sambia zu Besuch in St.Galler Kita

Zwei Frauen aus Sambia sind in diesen Tagen zu Besuch in St.Gallen. Sie schauen den Kleinkinderzieherinnen der Kita Tempelacker in St.Gallen über die Schultern und möchten so lernen, wie die Kinder in der Schweiz ausgebildet werden.
Ehrenpreis des Österreichischen Buchhandels für Elif Shafak

Ehrenpreis des Österreichischen Buchhandels für Elif Shafak

Die türkische Autorin Elif Shafak erhält den «Ehrenpreis des Österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln». Das gab der Hauptverband des Österreichischen Buchhandels am Mittwochabend bekannt. Der Preis ist mit 10'000 Euro dotiert.
17-Jähriger bei Ausschreitungen in Venezuela getötet

17-Jähriger bei Ausschreitungen in Venezuela getötet

Bei einer Massendemonstration gegen eine drohende Diktatur in Venezuela ist es in der Hauptstadt Caracas zu schweren Ausschreitungen gekommen. Ein 17-jähriger Demonstrant wurde am Mittwoch von einem Schuss in den Kopf getroffen und starb später im Spital.
Bündner Parlament soll verkleinert werden

Bündner Parlament soll verkleinert werden

Die SP Graubünden ist der Ansicht, dass das Bündner Parlament in seiner heutigen Grösse zu wenig effizient ist. Deshalb möchte die Partei den Grossen Rat von 120 auf 90 Mitglieder verkleinern.
UNO-Gericht: Russland muss Diskriminierung auf der Krim stoppen

UNO-Gericht: Russland muss Diskriminierung auf der Krim stoppen

Der Internationale Gerichtshof hat eine Klage Kiews gegen Moskau wegen Hilfe für Separatisten in der Ost-Ukraine abgewiesen. Zugleich ordnete das höchste UNO-Gericht an, Moskau müsse Massnahmen gegen Diskriminierung von Tataren und Ukrainern auf der Krim ergreifen.
Georg-Fischer-Aktionäre lehnen Vergütungsmodell ab

Georg-Fischer-Aktionäre lehnen Vergütungsmodell ab

Die Aktionäre des Industriekonzerns Georg Fischer stellen sich gegen das Modell zur Entlöhnung des Managements. Sie lehnten an der Generalversammlung vom Mittwoch in einer konsultativen Abstimmung den Vergütungsbericht ab.