2016 mit globalem Hitzerekord

2016 mit globalem Hitzerekord

2016 war das weltweit heisseste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen vor fast 140 Jahren. Es war damit das dritte Jahr in Folge, dass ein globaler Hitzerekord aufgestellt wurde.
Charles Vögele kündigt 100 Mitarbeitern

Charles Vögele kündigt 100 Mitarbeitern

Der Bekleidungskonzerns Charles Vögele entlässt am Hauptsitz Pfäffikon 100 Mitarbeiter. Der Entscheid ist eine Folge der Übernahme durch den italienischen Modekonzern OVS.
Xi Jinping und IOK-Präsident in Lausanne

Xi Jinping und IOK-Präsident in Lausanne

Der chinesische Präsident Xi Jinping hat am Mittwoch in Lausanne das Olympische Museum in Begleitung des IOK-Präsidenten Thomas Bach besucht. Zum Abschluss seines Besuchs in der Schweiz wurde der chinesische Präsident am UNO-Sitz in Genf erwartet.
«Wenn einer rast, kann er gehen»

«Wenn einer rast, kann er gehen»

Mit dem WEF in Davos kommt auch die Zeit der drängelnden und rasenden Chauffeure auf den Autobahnen. Die Polizei zeigt sich präsenter, Limousinenservices aus dem FM1-Land dementieren, Strassenrowdies einzustellen. 
Matt Damon zu Besuch am WEF

Matt Damon zu Besuch am WEF

Hollywoodstar Matt Damon hat sich am WEF zähneknirschend zur Unterstützung von Donald Trump als US-Präsidenten bekannt. Seiner Schauspielkollegin Meryl Streep, die Trump heftig kritisiert hatte, gab er indes Rückendeckung.
WISG präsentiert Vision «Marktplatz+»

WISG präsentiert Vision «Marktplatz+»

Die Wirtschaft Region St.Gallen (WISG) bringt ihre Vision «Marktplatz+» in das Verfahren zur Neugestaltung des Marktplatzes vor. Sie will mit einer Verschiebung der Gebäude von Acrevis und Restaurant Marktplatz beim Vadian-Denkmal einen neuen, grossen und nach Süden ausgerichteten Marktplatz schaffen.
Kürzester Linienflug dauerte 100 statt acht Minuten

Kürzester Linienflug dauerte 100 statt acht Minuten

Der kürzeste internationale Linienflug der Welt von Friedrichshafen nach Altenrhein dauert manchmal nicht nur acht Minuten, sondern eine Stunde und 40 Minuten. Gestern Dienstagabend war dies der Fall. Schuld war ein Super Puma der Schweizer Luftwaffe.
Nominierte der Swiss Music Awards stehen

Nominierte der Swiss Music Awards stehen

Wer die Swiss Music Awards 2017 gewinnt, liegt ab sofort in den Händen des Publikums. Die Veranstalter haben am Mittwoch die restlichen Nominierten bekanntgegeben und das Online Voting gestartet. Freunde der poppigen Volksmusik haben dieses Jahr eine breite Auswahl.
Fahrzeug brennt mitten auf der A3

Fahrzeug brennt mitten auf der A3

Am Mittwochvormittag hat auf der Autobahn A3 das Auto eines 34-jährigen Mannes während der Fahrt Feuer gefangen. Am Auto entstand Totalschaden.
(N)ice to meet you - Ich bin der Schneemann-Mann

(N)ice to meet you - Ich bin der Schneemann-Mann

«Kalte Nase, euch allen», so begrüsst Cornelius Grätz seine Fans, Freunde und Follower auf seinen Online-Kanälen, welche zu einer der grössten Schneemann-Sammlungen der Welt führen. Der 46-jährige Deutsche ist der Begründer des Welttages des Schneemanns, der jeweils auf den 18. Januar fällt. Der selbsternannte «Schneemannologe» widmet einen Grossteil seines Lebens dem weissen Kugel-Mann. Jahrein, jahraus.
Schlitternd gegen Lkw geprallt

Schlitternd gegen Lkw geprallt

Auf der St. Antönienstrasse ist es am Mittwochmorgen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Lastwagen gekommen. Dabei wurde eine Frau verletzt.
47 Tote bei Selbstmordattentat in Mali

47 Tote bei Selbstmordattentat in Mali

Bei einem Selbstmordattentat nahe einem Militärstützpunkt im Norden von Mali sind mindestens 47 Menschen getötet worden. Zu dem Anschlag in der Stadt Gao kam es, als malische Streitkräfte und frühere Tuareg-Rebellen sich für eine gemeinsame Patrouille versammelten.
Grippe ist weiter auf Vormarsch

Grippe ist weiter auf Vormarsch

Die Grippeviren sind in der Schweiz immer noch auf dem Vormarsch. In der vergangenen Woche hat die Zahl der Erkrankungsfälle weiter zugenommen.
Wegen Schneefahrbahn in Lkw geprallt

Wegen Schneefahrbahn in Lkw geprallt

Bei einer Frontalkollision mit einem Lastwagen am Mittwochmorgen in Nussbaumen wurde eine Autofahrerin mittelschwer verletzt.
Spur von Berlin-Tatwaffe führt in Schweiz

Spur von Berlin-Tatwaffe führt in Schweiz

Die Spur der Tatwaffe des Berlin-Anschlags führt in die Schweiz. Allerdings reicht sie rund 25 Jahre zurück. So wurde wurde die Faustfeuerwaffe Anfang der 1990er-Jahre legal in die Schweiz importiert.
Viele leere Büros in Schweizer Städten

Viele leere Büros in Schweizer Städten

In den grossen Schweizer Städten hat es im letzten Jahr eine markante Zunahme an leeren Büros gegeben. Das Angebot an verfügbaren Büroflächen in Zürich, Genf, Bern, Lausanne und Basel wuchs um gut sieben Prozent auf 791'000 Quadratmeter.
Töfffahrerin stirbt bei Frontalkollision

Töfffahrerin stirbt bei Frontalkollision

Durch ein Überholmanöver eines Pkw-Lenkers ist es am Mittwochmorgen auf der Hauptstrasse zwischen Felsberg und Domat/Ems zu einer Frontalkollision gekommen. Dabei verlor eine Motorradlenkerin ihr Leben.
Afghanisches Orchester stolz auf Auftritt in Davos

Afghanisches Orchester stolz auf Auftritt in Davos

Für die Dirigentin des ersten afghanischen Frauenorchesters, Negina Chpalwak, grenzt es an ein Wunder: Sie und ihre Kolleginnen spielen am Donnerstag und Freitag am Weltwirtschaftsforum in Davos.
Donald Trump am WEF allgegenwärtig

Donald Trump am WEF allgegenwärtig

Am Freitag wird Donald Trump als US-Präsident vereidigt. Der Immobilienmagnat ist in Davos das Gesprächsthema auf dem Weltwirtschaftsforum. Manche sorgen sich, andere üben sich in Zynismus.
Mähnenibis versteckt sich im Zoo Zürich

Mähnenibis versteckt sich im Zoo Zürich

Er ist gross und bunt gefärbt. Wer den Mähnenibis im Zoo Zürich entdecken will, muss trotzdem sehr genau hinschauen. Der Vogel versteckt sich gekonnt in der üppigen Vegetation des Masoala-Regenwaldes. In freier Natur kommt er nur auf Madagaskar vor.
Geld-zurück-Garantie bei Novartis

Geld-zurück-Garantie bei Novartis

Die Pharmaindustrie will ihr Imageproblem mit einer Art Geld-zurück-Garantie bekämpfen. Am Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos wirbt Novartis-Chef Joe Jimenez für ein neues Preissystem, bei dem Medikamente nur bezahlt werden, wenn sie wirken.
Neue Pflichten für Drohnen-Besitzer in Deutschland

Neue Pflichten für Drohnen-Besitzer in Deutschland

Um Unfälle mit Drohnen zu verhüten, sollen für die unbemannten Fluggeräte in Deutschland künftig strengere Vorschriften gelten. Die Regierung hat eine entsprechende Verordnung beschlossen.
Ausstellung zeigt Paul Klee als Maler, Dichter und Denker

Ausstellung zeigt Paul Klee als Maler, Dichter und Denker

Der Berner Maler Paul Klee (1879 -1940) war sehr belesen; Sprache und Literatur waren wichtig für ihn und sein Werk. Das zeigt die neue Ausstellung «Paul Klee. Dichter und Denker» im Zentrum Paul Klee in Bern. Zentrum der Schau bildet eine Leselounge.
Magnetisches Verhalten des Antiprotons präziser gemessen denn je

Magnetisches Verhalten des Antiprotons präziser gemessen denn je

Wissenschaftler des Forschungszentrums CERN haben das magnetische Moment eines Antiprotons genauer gemessen als je zuvor. Damit versuchen sie, dem Rätsel des Ungleichgewichts zwischen Materie und Antimaterie im Universum auf die Spur zu kommen.
Mehrere 10'000 Personen wurden ohne Gerichtsurteile weggesperrt

Mehrere 10'000 Personen wurden ohne Gerichtsurteile weggesperrt

«Vagabunden», «Prostituierte» oder «verwahrloste Jugendliche»: Jahrzehntelang wurden unliebsame Personen ohne Gerichtsurteil in Anstalten weggesperrt. Die Praxis der administrativen Versorgungen war allgegenwärtig, wie erste Erkenntnisse von Experten zeigen.
Brand in Sägerei richtet bis zu 20 Millionen Franken Schaden an

Brand in Sägerei richtet bis zu 20 Millionen Franken Schaden an

Beim Grossbrand in einem Sägereibetrieb im Haltikon bei Küssnacht SZ ist in der letzten Woche ein Sachschaden von 15 bis 20 Millionen Franken entstanden. Dies teilte die Schilliger Holz AG am Mittwoch mit. Unter anderem wurden zwei ihrer Produktionshallen zerstört.
Richtungstrennung in der Unterführung wird weitergeführt

Richtungstrennung in der Unterführung wird weitergeführt

Der Versuch mit einer Personenampel am Bahnhof Bern war nicht erfolgreich. Die Reisenden hätten die Ampel zum Teil als Bevormundung empfunden, heisst es dazu bei der SBB. Bessere Resultate erbrachten richtungsgetrennte Wege in der Bahnhofunterführung.
Schweizer Unternehmen sorgen sich wegen hartem Brexit

Schweizer Unternehmen sorgen sich wegen hartem Brexit

Nach der Ankündigung der britischen Premierministerin Theresa May, Grossbritannien werde aus dem EU-Binnenmarkt austreten, sorgen sich Schweizer Unternehmen um ihren Zugang zum britischen Markt. Das sagte Bundesrat Johann Schneider-Ammann am Mittwoch in Davos.
Bundesgericht hebt einen Absatz des Luzerner Polizeigesetzes auf

Bundesgericht hebt einen Absatz des Luzerner Polizeigesetzes auf

Die Kosten eines Polizeieinsatzes dürfen nicht gleichmässig auf die Teilnehmer einer «unfriedlicher» Demos überwälzt werden. Das hat das Bundesgericht am Mittwoch entschieden. Es hob den entsprechenden Absatz im Luzerner Polizeigesetz auf.
Werbemarkt Schweiz stagnierte 2016

Werbemarkt Schweiz stagnierte 2016

Der Schweizer Werbemarkt hat sich 2016 seitwärts bewegt. Das Werbeaufkommen betrug 5,370 Milliarden Franken. Das entspricht gerade mal einem Plus von 3,7 Millionen Franken oder 0,07 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
SVP für mehr statt weniger Kontrollen bei Einbürgerung

SVP für mehr statt weniger Kontrollen bei Einbürgerung

Die Einbürgerungspraxis ist aus Sicht der SVP schon heute zu lasch. Die Partei stellt sich deshalb gegen die erleichterte Einbürgerung von Ausländerinnen und Ausländern der dritten Generation. Sie warnt vor «Masseneinbürgerungen».
Unbekannter spendet 25'000 Franken

Unbekannter spendet 25'000 Franken

Es ist die grösste Bargeldspende, welche die SOS-Kinderdörfer bislang erhalten haben: Ein Unbekannter hat ein Bündel von 25 Tausendernoten in einen Spendentopf am Flughafen Zürich geworfen. Das Geld kommt nun Kindern auf der ganzen Welt zu Gute.
Abtretender US-Vizepräsident Biden kritisiert Russland scharf

Abtretender US-Vizepräsident Biden kritisiert Russland scharf

Joe Biden ist nur noch bis am Freitag Vizepräsident der USA - danach übernimmt die Trump-Administration das Ruder. Am Mittwoch verteidigte Biden am WEF noch einmal die liberale Weltordnung. Scharfe Kritik richtete er in diesem Zusammenhang an die Adresse Russlands.
Niklaus von der Flüe kommt auf Briefmarke

Niklaus von der Flüe kommt auf Briefmarke

Nach 1929 und 1937 kommt in der Schweiz zum dritten Mal eine Niklaus von der Flüe gewidmete Briefmarke in Umlauf. Anlass ist der 600. Geburtstag von Bruder Klaus, der in Flühli Ranft OW als Eremit lebte und als Mystiker und Mittler gefeiert wird.
Gauck fordert «republikanische Verteidigungsbereitschaft»

Gauck fordert «republikanische Verteidigungsbereitschaft»

Der scheidende deutsche Bundespräsident Joachim Gauck hat die Deutschen aufgefordert, ihre Freiheit und Demokratie energischer zu verteidigen. Das Land brauche eine «republikanische Verteidigungsbereitschaft» und eine «wehrhafte Demokratie».
Bessere Kennzeichnung für Wildruhezonen

Bessere Kennzeichnung für Wildruhezonen

Wildtiere leiden unter dem Schneesport abseits der Pisten. Spezielle Wildruhezonen bieten ihnen die nötigen Rückzuggebiete. Diese sollen nun besser und schweizweit einheitlich gekennzeichnet werden.
ÖV ist auf NAF angewiesen

ÖV ist auf NAF angewiesen

Der Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrs-Fonds (NAF), über den am 12. Februar abgestimmt wird, dient in erster Linie der Strassenfinanzierung. Doch auch der öffentliche Verkehr engagiert sich für den neuen Fonds.
Endlich! Das «Tupac»-Biopic kommt

Endlich! Das «Tupac»-Biopic kommt

Das Biopic des vor 20 Jahren verstorbenen US-Rappers Tupac Shakur hat nach einer turbulenten Entstehungsgeschichte einen Starttermin: «All Eyez on Me» wird am 16. Juni, dem 46. Geburtstag des Musikers, in den US-Kinos starten.
EuroAirport erneut mit Passagierrekord

EuroAirport erneut mit Passagierrekord

Auf dem Flughafen Basel-Mülhausen hat sich das Wachstum der Passagierzahlen im vergangenen Jahr verlangsamt. Mit rund 7,3 Millionen Fluggästen wurde dennoch ein neuer Rekord erzielt - der sechste in Folge.
Erdbebenserie trifft Italien mitten im Schneechaos

Erdbebenserie trifft Italien mitten im Schneechaos

Fünf Monate nach dem verheerenden Beben von Amatrice haben vier heftige Erdstösse innerhalb weniger Stunden erneut die Region in Mittelitalien getroffen. Zum Glück scheine es, als habe es keine Toten gegeben, sagte Ministerpräsident Paolo Gentiloni in Berlin.
Russland verlängert Aufenthaltserlaubnis von Edward Snowden

Russland verlängert Aufenthaltserlaubnis von Edward Snowden

Russland hat die Aufenthaltserlaubnis des geflohenen US-Whistleblowers Edward Snowden um zwei Jahre verlängert. Das bestätigte die Sprecherin des Aussenministeriums, Maria Sacharowa, am Mittwoch auf ihrer Facebook-Seite. Der Kreml lehnte eine weitere Stellungnahme ab.
Kiffer mit Fake-Pistole im Auto erwischt

Kiffer mit Fake-Pistole im Auto erwischt

Die St.Galler Stadtpolizei hielt am Dienstagabend einen Autofahrer an, der bekifft herumfuhr. Der Mann hatte eine Pistole dabei.
Nie mehr taktlos dank dem Metronom - Sonderschau in Basel

Nie mehr taktlos dank dem Metronom - Sonderschau in Basel

Die Demokratisierung des musikalischen Tempos ist Thema der Sonderausstellung «Auf Takt!» des Musikmuseums Basel: Die Schau zeigt ab Freitag die 200-jährige Geschichte des Metronoms anhand von über 175 Objekten einer Londoner Privatsammlung.
«Die AIIB ist keine chinesische Bank»

«Die AIIB ist keine chinesische Bank»

Vor einem Jahr wurde die Asiatische Infrastruktur-Investitionsbank (AIIB) ins Leben gerufen - der chinesische Gegenentwurf zur Weltbank-Gruppe. Diese sieht sich jedoch nicht als chinesische, sondern als eine durch und durch multilaterale Organisation.
Zug rammt in Sattel SZ auf Bahnübergang steckengebliebenes Auto

Zug rammt in Sattel SZ auf Bahnübergang steckengebliebenes Auto

Ein 78-jähriger Autofahrer ist am Dienstag mit seinem Wagen bei Sattel SZ auf einem Bahnübergang stecken geblieben. Er liess das Fahrzeug stehen, bevor ein herannahender Zug es rammte und über 150 Meter vor sich her schob. Verletzt wurde niemand.