Nationalratskommission will den Arbeitnehmerschutz lockern

Nationalratskommission will den Arbeitnehmerschutz lockern

Die Wirtschaftskommission des Nationalrates (WAK) will den Arbeitnehmerschutz lockern. Sie hat drei parlamentarischen Initiativen zugestimmt. Diese fordern Ausnahmen von der Pflicht zur Arbeitszeiterfassung und den Regeln zu Höchstarbeitszeit sowie Ruhezeiten.
Schweiz will bei der Luftverschmutzung die Schraube anziehen

Schweiz will bei der Luftverschmutzung die Schraube anziehen

Die Schweiz will bei der Luftverschmutzung die Schraube anziehen und die Feinstaubbelastung weiter reduzieren. Die entsprechende Verordnung soll dieses Jahr mit strengeren Massnahmen verschärft werden.
Die Chancen für Gossau wachsen

Die Chancen für Gossau wachsen

Schaffhausen verzichtet auf eine Bewerbung für das Eidgenössische Schwingfest 2025, das auf dem Gebiet des Nordostschweizer Verbandes durchgeführt wird. Nun sind nur noch Gossau und Mollis im Rennen.
Ein Bier zuviel und dann ab ins Spital

Ein Bier zuviel und dann ab ins Spital

Wer trinkt nicht gerne ein kühles Bier oder einen Schümli-Pflümli im Liegestuhl neben der Skipiste? Alkohol beim Skifahren ist bei uns normal, zu viel davon kann aber gefährlich werden. Die Polizei greift trotzdem nicht ein.

Kinofilm erzürnt vor Präsidentschaftswahl die Front National

Ein Spielfilm wird zum Politikum. Zwei Monate vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich knüpft sich eine Kinoproduktion die Front National vor und setzt sich mit dem Aufstieg der rechtsextremen Partei auseinander.
Ständeratskommission lehnt Billag-Initiative einstimmig ab

Ständeratskommission lehnt Billag-Initiative einstimmig ab

Radio und Fernsehen sollen weiterhin über Gebühren finanziert werden. Die Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Ständerates (KVF) hat sich einstimmig gegen die Volksinitiative «Ja zur Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren» ausgesprochen.
Polizei warnt vor Facebook-Fundbüro

Polizei warnt vor Facebook-Fundbüro

Wer heutzutage einen Ring, einen Schlüsselbund oder ein Portemonnaie auf der Strasse findet, fotografiert den Gegenstand und veröffentlicht den Fund erstmal via Facebook. Dass man sich damit strafbar macht, ist vielen nicht bewusst. 
Kanton Bern würde Peter Hans Kneubühl nicht verhungern lassen

Kanton Bern würde Peter Hans Kneubühl nicht verhungern lassen

Der Hungerstreik des inhaftierten Bieler Rentners, Peter Hans Kneubühl, ist für Behörden und Psychiatrie im Kanton Bern eine heikle Angelegenheit. Notfalls würde der Kanton Bern Kneubühl aber zwangsernähren.
900 Modelle warten am Auto-Salon Genf auf 700'000 Besucher

900 Modelle warten am Auto-Salon Genf auf 700'000 Besucher

Der diesjährige Automobil-Salon Genf will das Publikum mit 148 Neuheiten von 180 Ausstellern anlocken. Auf das Publikum warten aber auch Raritäten wie etwa das Traumauto des zweifachen Formel-1-Weltmeisters der 70er-Jahre, Emerson Fittipaldi.
Genf erleichtert Anerkennung von Sans-Papiers

Genf erleichtert Anerkennung von Sans-Papiers

Der Kanton Genf erleichtert die Anerkennung für Sans-Papiers und kämpft zugleich gegen Schwarzarbeit. Das innovative Programm mit dem Namen «Papyrus» wird auch vom Staatssekretariat für Migration des Bundes unterstützt.
Menschen mit Information vom Verlassen ihrer Heimat abhalten

Menschen mit Information vom Verlassen ihrer Heimat abhalten

Mit einer TV-Serie will das Staatssekretariat für Migration Nigerianer davon abhalten, in die Schweiz zu reisen. Die Filmcrew kommt aus Nigeria, das Geld für das Projekt aus der Schweiz. Es ist eines von zahlreichen Sensibilisierungsprojekten.
Konjunktur hilft im Kampf gegen starken Franken

Konjunktur hilft im Kampf gegen starken Franken

Der Schweizer Franken ist jüngst erneut erstarkt: Seit Ende Januar schaffte es der Euro-Franken-Wechselkurs kaum mehr über die Marke von 1,07 Franken. Die Ökonomen der Grossbank UBS rechnen aber damit, dass sich der Wechselkurs auch ohne Hilfe der SNB erholen kann.
Simbabwes Präsident schliesst zum 93. Geburtstag Amtsverzicht aus

Simbabwes Präsident schliesst zum 93. Geburtstag Amtsverzicht aus

Aus Anlass seines 93. Geburtstag hat Simbabwes Präsident Robert Mugabe einen Rückzug aus dem Amt ausgeschlossen.
Le Pen verweigert Kopftuch für Treffen mit libanesischem Grossmufti

Le Pen verweigert Kopftuch für Treffen mit libanesischem Grossmufti

Die französische Rechtspopulistin Marine Le Pen hat sich am Dienstag in Beirut geweigert, für ein Treffen mit dem Grossmufti des Libanons ein Kopftuch zu tragen. «Die höchste sunnitische Autorität der Welt hatte diese Anforderung nicht», sagte Le Pen, als ihr ein Kopftuch gereicht wurde.
Gericht: Beschwerden gegen Zürcher Tramdeal wären abzuweisen

Gericht: Beschwerden gegen Zürcher Tramdeal wären abzuweisen

Den Beschwerden von Stadler Rail und Siemens gegen die Auftragsvergabe durch die VBZ für 70 neue Trams an den Konkurrenten Bombardier kommt keine aufschiebende Wirkung zu. Das hat das Verwaltungsgericht Zürich am Dienstag mitgeteilt.

Neue Arten von Kleinst-Fröschen in Indien entdeckt

In Indien sind neue Arten von Kleinst-Fröschen entdeckt worden. Die sogenannten Nachtfrösche (Nyctibatrachus) sind nur etwas grösser als ein Zentimeter, so dass sie problemlos auf einem Fingernagel oder einer Münze Platz finden.
Beatles vereint: Ringo Starr und Paul McCartney gemeinsam im Studio

Beatles vereint: Ringo Starr und Paul McCartney gemeinsam im Studio

Die Ex-Beatles Paul McCartney und Ringo Starr haben gemeinsam Musik eingespielt. Starr postete am Montag ein Foto von sich und McCarthey und schrieb: «Danke, dass du rübergekommen bist und gespielt hast. Grossartiger Bass. Ich liebe dich Kumpel. Friede und Liebe.»
Israelischer Soldat muss für Tötung von Palästinenser ins Gefängnis

Israelischer Soldat muss für Tötung von Palästinenser ins Gefängnis

Ein israelisches Militärgericht hat einen Soldaten wegen Totschlags an einem palästinensischen Attentäter zu 18 Monaten Haft verurteilt. Der damals 19-jährige Elor Asaria hatte den Palästinenser mit einem Kopfschuss getötet, als dieser verletzt am Boden lag.
Daniel heisst jetzt Nana Aliali Atché II

Daniel heisst jetzt Nana Aliali Atché II

Er reiste an die Elfenbeinküste, um dort für ein international tätiges Unternehmen zu arbeiten. Nun ist Daniel Wellinger Ehrenkönig eines Dorfes von Kakao-Bauern, hat zwei Bodyguards und sechs Ehrendamen. Wie es dazu kam.
Lastwagen knickt vor einer Brücke ein

Lastwagen knickt vor einer Brücke ein

Ein Lastwagen knickte am Dienstagmorgen in Tamins vor einer Brücke ein. Dies wohl, weil er den Kran nicht eingefahren hat. Der Fahrer wurde beim Unfall verletzt.
Aserbaidschanischer Präsident Aliyev ernennt seine Ehefrau zur Vize

Aserbaidschanischer Präsident Aliyev ernennt seine Ehefrau zur Vize

Der autoritär regierende Präsident Aserbaidschans, Ilham Aliyev, hat seine Frau Mehriban zu seiner Stellvertreterin ernannt. Aliyev habe seine 52-jährige Ehefrau bei einer Sitzung des nationalen Sicherheitsrates am Dienstag in Baku in ihrer neuen Funktion vorgestellt.
UNO bezeichnet Gaddafi-Prozess in Libyen als unfair

UNO bezeichnet Gaddafi-Prozess in Libyen als unfair

Der im Juli 2015 zu Ende gegangene Prozess gegen 37 hochrangige Funktionäre des gestürzten Regimes von Muammar al-Gaddafi in Libyen war laut der UNO nicht fair. In einem am Dienstag in Genf veröffentlichten Bericht prangert die UNO «gravierende» Verfahrensfehler an.
Bedingte sechsmonatige Freiheitsstrafe für Basler IS-Unterstützer

Bedingte sechsmonatige Freiheitsstrafe für Basler IS-Unterstützer

Die Bundesanwaltschaft hat einen IS-Unterstützer aus dem Kanton Basel-Landschaft mit einem Strafbefehl zu einer bedingten Freiheitsstrafe von sechs Monaten verurteilt. Der Mann hatte auf seinen Mobilgeräten unzählige Gewaltvideos, die er auch im Internet verbreitete.
«VS 1» ist das teuerste Kontrollschild der Schweiz

«VS 1» ist das teuerste Kontrollschild der Schweiz

Das Walliser Autonummer «VS 1» ist bereits 21 Tage vor dem Ende der Versteigerung das teuerste Kontrollschild der Schweiz. Am Dienstag wurden 150'000 Franken dafür geboten.
Zahl der unterstützten Flüchtlinge wächst 2015 kräftig

Zahl der unterstützten Flüchtlinge wächst 2015 kräftig

Die steigenden Flüchtlingszahlen hinterlassen deutliche Spuren in der Sozialhilfe. 2015 wurde im Vergleich zum Vorjahr ein Drittel mehr Personen aus diesem Bereich finanziell unterstützt.
In Snowparks verunfallen jedes Jahr über 4400 Wintersportler

In Snowparks verunfallen jedes Jahr über 4400 Wintersportler

In der Schweiz verletzten sich jedes Jahr über 4400 Skifahrer und Snowboarder in einem Snowpark. Die Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) hat ein Video zur Unfallverhütung ausgearbeitet. Auch für Freerider hat sie Tipps abgegeben.
Afrikas Waldelefanten durch Wilderei vom Aussterben bedroht

Afrikas Waldelefanten durch Wilderei vom Aussterben bedroht

Naturschützer schlagen wegen der illegalen Jagd auf afrikanische Waldelefanten Alarm: Im zentralafrikanischen Staat Gabun sei die Zahl der seltenen Tiere im Verlauf von zehn Jahren wegen Wilderei um 80 Prozent gesunken, berichten Forscher aus den USA und Gabun.
Übernachtungen in Schweizer Hotels gehen 2016 leicht zurück

Übernachtungen in Schweizer Hotels gehen 2016 leicht zurück

Die Schweizer Hotellerie hat im vergangenen Jahr insgesamt 35,5 Millionen Logiernächte verbucht. Das sind 0,3 Prozent weniger als 2015. Der Grund dafür ist vor allem ein Rückgang bei den ausländischen Gästen.
Die Schweiz hat 2016 weniger Kriegsmaterial exportiert

Die Schweiz hat 2016 weniger Kriegsmaterial exportiert

Die Schweiz hat im vergangenen Jahr weniger Rüstungsgüter exportiert als im Vorjahr. Schweizer Unternehmen lieferten für 411,9 Millionen Franken Kriegsmaterial in 70 Länder. Das ist der tiefste Wert seit 2006.
Familienstreit wurde zur Massenschlägerei

Familienstreit wurde zur Massenschlägerei

In Hohenems sind am Montagabend zwei Grossfamilien aneinandergeraten. Eine Aussprache ist offenbar eskaliert, bis zu 25 Personen hauten sich gegenseitig die Köpfe ein. Nur ein grösseres Aufgebot der Vorarlberger Polizei konnte die Streithähne trennen.

Zehn Verhaftungen nach Auseinandersetzung in An'Nur-Moschee

Zehn Personen muslimischen Glaubens sind am Dienstag in der Region Winterthur verhaftet worden: Sie sollen im vergangenen November in der umstrittenen An'Nur-Moschee zwei Glaubensbrüder angegriffen haben. Die Angreifer hielten ihre beiden Opfer offenbar für Verräter.
Schweizer Exporte ohne Pharmaprodukte sinken im Januar um 5 Prozent

Schweizer Exporte ohne Pharmaprodukte sinken im Januar um 5 Prozent

Die Pharmaindustrie hat im Januar die Schweizer Exporte um 5,3 Prozent auf 18,1 Milliarden Franken anschwellen lassen. Die restliche Exportwirtschaft hingegen ist weniger gut ins Jahr gestartet. Ohne die Pharmaindustrie schrumpften die Exporte um 5 Prozent.

Guten Morgen mit FM1Today

Es ist Dienstagmorgen... Wir haben wieder einige nette Geschichten am Start für euch...
Erneut Proteste gegen Trump in den USA und in London

Erneut Proteste gegen Trump in den USA und in London

Erneut haben tausende Menschen in den USA gegen Präsident Donald Trump protestiert. In New York gingen am Montag rund 10'000 Demonstranten auf die Strasse, auch in mehreren anderen US-Städten gab es am sogenannten Präsidententag (President's Day) Kundgebungen.
Wolf brach in Stall ein - Bauer vertrieb ihn

Wolf brach in Stall ein - Bauer vertrieb ihn

In der Bündner Gemeinde Trun erwischte ein Hobbyschäfer einen Wolf in seinem Schäferstall. Dieser riss ein Schaf und dann verschwand er. Der Bauer warnt andere vor Meister Isegrim und dessen geschickter Art in Stallungen zu kommen.
Walter Meier schliesst sich mit Tobler Haustechnik zusammen

Walter Meier schliesst sich mit Tobler Haustechnik zusammen

Der Klimatechnik- und Werkzeugkonzern Walter Meier will sich voraussichtlich im zweiten Quartal 2017 mit Tobler Haustechnik zusammenschliessen. Durch den Schulterschluss soll ein führendes Gebäudetechnik-Unternehmen der Schweiz entstehen.
Dorf bei Fukushima soll trotz Strahlung freigegeben werden

Dorf bei Fukushima soll trotz Strahlung freigegeben werden

Sechs Jahre nach der Katastrophe im Atomkraftwerk Fukushima will die japanische Regierung die Evakuierung eines nahen Dorfes aufheben. Umweltschützer kritisieren aber, dass dort weiter hohe Strahlenrisiken herrschen.
Ein wirklich schräges Interview

Ein wirklich schräges Interview

Der Japanische Poolbillard-Spieler Naoyuki Oi gibt ein Interview auf Englisch, obwohl er kein Wort davon versteht. Mit seinem Charme lässt Naoyuki über seine fehlenden Sprachkenntnisse hinwegsehen.
Studenten sorgen für das richtige Licht

Studenten sorgen für das richtige Licht

Erstmals haben angehende Wirtschaftsingenieure der Fachhochschule St.Gallen Produkte für Ostschweizer Unternehmen entworfen. Für sechs Studenten endet dieses Modul mit einem grossen Erfolg. Ihr Produkt, eine Tischleuchte für Sehbehinderte, kommt noch dieses Jahr auf den Markt.
Kanada verstärkt Polizei an US-Grenze wegen Asylbewerbern

Kanada verstärkt Polizei an US-Grenze wegen Asylbewerbern

Die kanadische Polizei verstärkt wegen der wachsenden Zahl von Asylbewerbern ihre Kräfte an der Grenze zu den USA. Sowohl die Grenzschutzbehörde CBSA als auch die Bundespolizei RCMP teilten am Montag mit, sie hätten mehr Personal in die Provinz Québec beordert.
Wirtschaftliche Lage neu grösste Sorge der Briten

Wirtschaftliche Lage neu grösste Sorge der Briten

Ein halbes Jahr nach dem Brexit-Votum wachsen einer Umfrage zufolge bei den Briten die Sorgen um die Konjunktur. Für 28 Prozent der Befragten einer Nielsen-Erhebung ist die wirtschaftliche Lage eine der zwei grössten Sorgen.
Früherer Julius-Bär-Präsident Nicolas Bär gestorben

Früherer Julius-Bär-Präsident Nicolas Bär gestorben

Nicolas Julius Bär, einstiger unbeschränkt haftender Teilhaber und später Präsident der Bank Julius Bär, ist tot. Er starb am 12. Februar im Alter von 93 Jahren, wie die Bank und seine Familie am Dienstag mitteilten.
Fünf Tote bei Flugzeugabsturz auf Einkaufszentrum bei Melbourne

Fünf Tote bei Flugzeugabsturz auf Einkaufszentrum bei Melbourne

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs auf ein zu dieser Zeit noch geschlossenes Einkaufszentrum im australischen Melbourne sind am Dienstagmorgen alle fünf Insassen der Maschine ums Leben gekommen. Laut Behörden führte ein Triebwerksausfall zum Unfall.
Saudi-Arabien bietet Truppen für gemeinsamen Kampf gegen IS an

Saudi-Arabien bietet Truppen für gemeinsamen Kampf gegen IS an

Der saudische Aussenminister Adel al-Dschubeir hat die Bereitschaft des Königreichs erklärt, zusammen mit den USA Truppen für einen Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) nach Syrien zu entsenden.
Trump ernennt McMaster zum nationalen Sicherheitsberater der USA

Trump ernennt McMaster zum nationalen Sicherheitsberater der USA

General Herbert Raymond («H. R.») McMaster wird nach dem Willen von US-Präsident Donald Trump nationaler Sicherheitsberater der USA. Das gab Trump am Montag in seinem Domizil Mar-a-Lago in Florida bekannt. Der 54-jährige McMaster wird Nachfolger von Michael Flynn.