Wakeboarder vom Walensee verurteilt

Wakeboarder vom Walensee verurteilt

Der Wakeboarder, welcher hinter einem führerlosen Boot auf dem Walensee surfte wurde von der Staatsanwaltschaft St.Gallen verurteilt. Er erhielt eine bedingte Geldstrafe und muss eine Busse in der Höhe von 2'160 Franken bezahlen.
Emmi übernimmt italienischen Desserthersteller

Emmi übernimmt italienischen Desserthersteller

Der Luzerner Milchverarbeiter Emmi baut sein Geschäft mit Desserts aus. Emmi übernimmt das italienische Familienunternehmen Italian Fresh Foods (IFF). Mit der Akquisition verstärkt Emmi einen attraktiven Nischenmarkt.
So werden Wohnungssuchende betrogen

So werden Wohnungssuchende betrogen

Wer auf Wohnungssuche ist, sollte die Augen offen halten. Entdeckt man auf einer Immobilienplattform eine vermeintlich perfekte Wohnung, könnten Betrüger dahinterstecken. Ein Erfahrungsbericht.
US-Militär nun zufriedener mit Offensive auf IS-Hochburg Mossul

US-Militär nun zufriedener mit Offensive auf IS-Hochburg Mossul

Die Offensive der irakischen Regierungstruppen auf die IS-Hochburg Mossul kommt nach Einschätzung des US-Militärs deutlich schneller voran als noch zu Beginn der Operation. Mit einer schnellen Befreiung der gesamten Stadt rechnet die Armee aber nicht.
Theresa Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Theresa Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mit der Ankündigung, ihr Land aus dem europäischen Binnenmarkt zu führen, hat die britische Premierministerin Theresa May im In- und Ausland kontroverse Reaktionen ausgelöst. Schlecht kommt eine Drohung in Steuersachen an.
Angeblich ältester bekannter Gorilla der Welt in Ohio gestorben

Angeblich ältester bekannter Gorilla der Welt in Ohio gestorben

Der angeblich älteste bekannte Gorilla der Welt, Colo, ist im Alter von 60 Jahren im Zoo von Ohio gestorben. Das seien stolze zwei Jahrzehnte mehr als bei durchschnittlichen Gorillas, teilte der Zoo von Columbus im US-Bundesstaat Ohio am Dienstag mit.
Schweiz schlägt China Besuch von Menschenrechtskommissar vor

Schweiz schlägt China Besuch von Menschenrechtskommissar vor

Aussenminister Didier Burkhalter weist den Vorwurf zurück, die Schweiz habe vor Chinas Staatspräsident «gekuscht». Menschenrechte seien bei dessen Besuch angesprochen worden, sagte er. Konkret schlug die Schweiz vor, dass der UNO-Menschenrechtskommissar China besucht.
Militär soll Meuterei in Brasiliens Gefängnissen stoppen

Militär soll Meuterei in Brasiliens Gefängnissen stoppen

Die brasilianische Regierung will mit Militäreinheiten die Meutereien in mehreren Gefängnissen stoppen. Wie die Regierung nach mehreren Krisensitzungen mitteilte, sollen die Soldaten helfen, verbotene Waffen und andere Gegenstände sicherzustellen.
Frau reicht Verleumdungsklage gegen Trump ein

Frau reicht Verleumdungsklage gegen Trump ein

Eine der Frauen, die Belästigungsvorwürfe gegen Donald Trump erhoben haben, hat den künftigen US-Präsidenten wegen Verleumdung verklagt. Trump hatte Summer Zervos im Oktober der Lüge bezichtigt, nachdem sie öffentlich gesagt hatte, Trump habe sie belästigt.
Obama erlässt Mannings Strafe: Whistleblowerin kommt im Mai frei

Obama erlässt Mannings Strafe: Whistleblowerin kommt im Mai frei

Die Whistleblowerin Chelsea Manning soll im Mai freikommen. US-Präsident Barack Obama hat Mannings 35-jährige Haftstrafe verkürzt. Die ehemalige Wikileaks-Informantin solle das Gefängnis am 17. Mai 2017 verlassen dürfen, teilte das Weisse Haus am Dienstag mit.
Tajani zum neuen EU-Parlamentspräsidenten gewählt

Tajani zum neuen EU-Parlamentspräsidenten gewählt

Der italienische Konservative Antonio Tajani wird neuer Präsident des Europaparlaments und damit Nachfolger des Deutschen Martin Schulz.
Viele Tote in Nigeria bei Militärbeschuss von Flüchtlingslager

Viele Tote in Nigeria bei Militärbeschuss von Flüchtlingslager

Ein nigerianisches Kampfflugzeug hat versehentlich ein Flüchtlingslager bombardiert. Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) erklärte am Dienstag, ihre Teams vor Ort hätten 50 Tote und 120 Verletzte gesehen.
Jammeh bleibt in Gambia vorerst an der Macht

Jammeh bleibt in Gambia vorerst an der Macht

In Gambia klammert sich der abgewählte Langzeitpräsident Yahya Jammeh an die Macht. Das Parlament in dem westafrikanischen Land billigte am Dienstag Jammehs Anordnung eines dreimonatigen Ausnahmezustandes.
Trump freut sich über neue Job-Zusagen von US-Grossunternehmen

Trump freut sich über neue Job-Zusagen von US-Grossunternehmen

Kurz vor dem Amtsantritt des neuen US-Präsidenten Donald Trump haben mit GM und Walmart weitere US-Grossunternehmen die Schaffung Tausender neuer Stellen in den USA angekündigt. Trump reklamierte die angekündigten Stellenschaffungen sogleich als seinen Verdienst.
Chäller und die Schneemann-Armee

Chäller und die Schneemann-Armee

Heute ist der Tag des Schneemanns. Wurde ja auch mal Zeit, dass man diesen ästhetischen Schneegebilden einen Tag widmet. Und: Die schönsten Schneemänner entstehen immer noch auf dem Pausenhof. Genau dort haben Chäller und Morgen-Joe mitgeholfen. 
In den Feierabend mit FM1Today

In den Feierabend mit FM1Today

Diese Themen auf FM1Today darfst du heute Abend nicht verpassen:
Geschenk für den abtretenden US-Aussenminister

Geschenk für den abtretenden US-Aussenminister

Aussenminister Didier Burkhalter hält grosse Stücke auf seinem amerikanischen Amtskollegen John Kerry. Am Weltwirtschaftsforum in Davos überraschte Burkhalter den abtretenden US-Aussenminister mit einem Geschenk.
Stadtautobahn: Stau nach Verkehrsunfall

Stadtautobahn: Stau nach Verkehrsunfall

Auf der St.Galler Stadtautobahn St.Gallen Richtung St.Margrethen staut es nach einem Auffahrunfall. Aktuell beträgt die Wartezeit über 30 Minuten.
Anteil an europäischen Detailhändler im weltweiten Ranking sinkt

Anteil an europäischen Detailhändler im weltweiten Ranking sinkt

Der Anteil an europäischen Detailhändler unter den 250 umsatzstärksten der Welt ist geschrumpft. Dies gilt vor allem für Detailhändler aus Grossbritannien. Deutsche Unternehmen waren indes so gut wie seit 2010 nicht mehr. Migros und Coop bleiben in den Top 50.
FC Rebstein singt von Brüsten und Bällen

FC Rebstein singt von Brüsten und Bällen

Andere Fussballvereine trinken nach dem Spiel Bier in der Dusche, geben sich die Kante im Vereinslokal und johlen höchstens einmal ein «ole, ole». Der FC Rebstein ist anders. Zwar trinken auch sie Bier, aber es wird auch noch richtig gut gesungen: Die Alteingesessenen haben ein Repertoire von rund 200 Liedern. Diese werden nun alle digitalisiert und ein Buch herausgegeben.
WEF: Ausnahmezustand am Airport Altenrhein

WEF: Ausnahmezustand am Airport Altenrhein

Nicht nur für mächtige Politiker, auch für Aviatikbegeisterte bietet das Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos so einiges. Zahlreiche Plane-Spotter mitsamt Familien reisen zum Flughafen Altenrhein, um den landenden Business-Jets zuzusehen. 
Geschäftsprüfungskommission soll Eritrea-Politik untersuchen

Geschäftsprüfungskommission soll Eritrea-Politik untersuchen

Nun soll sich die Geschäftsprüfungskommission des Nationalrates (GPK) mit Eritrea befassen. Die Aussenpolitische Kommission (APK) hat mit 14 zu 10 Stimmen bei 1 Enthaltung beschlossen, sie darum zu ersuchen.
Zuerst geschlingert, dann gekippt

Zuerst geschlingert, dann gekippt

Der Tag hat für einen Autolenker auf der Autobahn A1 schlecht begonnen. Kurz vor 7 Uhr fuhr er in Fahrtrichtung Rheineck, als sein Anhänger ins Schlingern geriet und kippte.
Ein Museum für die «DNA des Thurgaus»

Ein Museum für die «DNA des Thurgaus»

Auf dem Gelände der Mosterei Möhl in Arbon hat es zur Zeit ein riesiges Loch. Der Aushub für das neue Besucherzentrum ist schon fast fertig, sobald der Schnee weg ist, beginnen die Bauarbeiten. Eine interaktive Ausstellung, eine Saftbar und eine Saftpresse an der man selbst Hand anlegen kann, sind die Höhepunkte im neuen Besucherzentrum.
Schweizer Schutzmachtmandat für Saudiarabien und Iran auf gutem Weg

Schweizer Schutzmachtmandat für Saudiarabien und Iran auf gutem Weg

Aussenminister Didier Burkhalter hat sich am Dienstag am Rande des WEF mit seinem saudiarabischen Amtskollegen Adel al-Jubeir getroffen. Zur Sprache kam das geplante Schutzmachtmandat, welches die Schweiz zwischen Saudiarabien und Iran wahrnehmen soll.
Weitere Vergrösserung von Google in Zürich

Weitere Vergrösserung von Google in Zürich

Google expandiert in Zürich weiter. In einem ersten Schritt hat der Suchmaschinengigant am Dienstag neue Büros in der historischen Sihlpost eröffnet. Dort finden rund 300 Angestellte Platz. Langfristig sollen bis zu 5000 Arbeitsplätze in der Limmatstadt angesiedelt werden.
Grossbrand in Sägerei in Haltikon SZ hatte technische Ursache

Grossbrand in Sägerei in Haltikon SZ hatte technische Ursache

Der mehrtägige Brand in einem Sägereibetrieb in Haltikon SZ geht auf eine technische Ursache zurück. Zu diesem Schluss kommen die Brandermittler der Schwyzer Kantonspolizei. Das Feuer war in einer Filteranlage ausgebrochen.
Neuenburg setzt bei Crystal Meth auf Prävention statt Repression

Neuenburg setzt bei Crystal Meth auf Prävention statt Repression

Der Kanton Neuenburg hat wie die gesamte Nordwestschweiz mit einem immer grösseren Konsum von Methamphetaminen zu kämpfen. Nun setzt er auf Prävention anstatt auf die Strafverfolgung jedes einzelnen Konsumenten.
«Schlümpfe»-Zeichner Pascal Garray mit 51 gestorben

«Schlümpfe»-Zeichner Pascal Garray mit 51 gestorben

Der durch zahlreiche «Schlümpfe»-Alben bekannt gewordene belgische Comic-Zeichner Pascal Garray ist tot. Garray starb am Dienstag im Alter von 51 Jahren, wie der Verlag Le Lombard mitteilte. Der in Lüttich geborene Illustrator hatte sich 1990 dem «Schlümpfe»-Erfinder Peyo angeschlossen.
Kältewelle sorgt für Verkehrschaos in der Westschweiz

Kältewelle sorgt für Verkehrschaos in der Westschweiz

Eine stürmische Bise am Genfersee und auf den westlichen Jurahöhen sowie verbreitet Temperaturen von gefühlten minus zehn Grad liessen die Schweiz am Dienstag bibbern. Der starke Schneefall in der Westschweiz hat zudem den Verkehr durcheinander gebracht.
Keine weiteren Schulreformen angesagt

Keine weiteren Schulreformen angesagt

Die neue Präsidentin der Erziehungsdirektorenkonferenz (EDK) Silvia Steiner will in den kommenden zwei Jahren keine weiteren Reformen in der Bildungszusammenarbeit. Die neuen Instrumente sollen nun erst einmal umgesetzt werden.
Asiatische Reisende sorgen für Anstieg der weltweiten Touristenzahl

Asiatische Reisende sorgen für Anstieg der weltweiten Touristenzahl

Dank einer Zunahme der Reisenden aus Asien ist die Zahl der weltweiten Touristen im vergangenen Jahr weiter gestiegen. Sie legte um vier Prozent oder rund 46 Millionen auf 1,2 Milliarden zu. Das war der siebte Anstieg in Folge.
Die 3 schönsten Schneeschuhtouren

Die 3 schönsten Schneeschuhtouren

Lange genug sind wir im Trockenen und Grünen gesessen – nun ist der Winter endlich vom Himmel gefallen. Für alle, die keine Lust auf Pistenbrettern und Schlangenwarten haben, gibt es eine wunderschöne Alternative: Schneeschuhlaufen. Wir haben für euch die drei einfachsten und lohnendsten Touren in der Ostschweiz zusammengestellt.
Urteil im Tötungsdelikt Marie vor Bundesgericht angefochten

Urteil im Tötungsdelikt Marie vor Bundesgericht angefochten

Der wegen dem Tötungsdelikt Marie zu einer lebenslänglichen Verwahrung verurteilte Mann zieht das Urteil ans Bundesgericht weiter. Der Rekurs folgt vier Monate nach der Bestätigung des Höchststrafe durch das Waadtländer Kantonsgericht.

May: Klare Trennung von der EU

Die britische Regierungschefin Theresa May hat in ihrer Grundsatzrede eine klare Trennung von der Europäischen Union angekündigt.
British American Tobacco kauft Reynolds für 50 Milliarden Dollar

British American Tobacco kauft Reynolds für 50 Milliarden Dollar

Knapp 50 Milliarden Dollar zahlt British American Tobacco (BAT) für den US-Konkurrenten Reynolds. Aus dem Zusammenschluss würde der weltweit grösste Tabakkonzern entstehen. Die Branche reagiert auf den sinkenden Zigarettenabsatz.
Balshaw wird neue Tate-Chefin

Balshaw wird neue Tate-Chefin

Erstmals übernimmt eine Frau die wichtige Position: Maria Balshaw wird neue Chefin der britischen Tate-Museen. Sie steht dann an der Spitze einer der einflussreichsten Institutionen der Kunstwelt.
Antikenmuseum Basel zeigt Kunst aus dem antiken Südarabien

Antikenmuseum Basel zeigt Kunst aus dem antiken Südarabien

Das antike Südarabien im heutigen Jemen stand im Westen für «unendlichen Reichtum». In einer Sonderausstellung zeigt das Basler Antikenmuseum ab Mittwoch rund 90 Exponate aus dem Reich der mythischen Königin von Saba.
Bollywood-Filme werden auf «Propaganda» geprüft

Bollywood-Filme werden auf «Propaganda» geprüft

Indische Filme sollen auf «anti-pakistanische Propaganda» überprüft werden, bevor sie im Nachbarland gezeigt werden. Der pakistanische Ministerpräsident Nawaz Sharif hat dafür ein Komitee unter Leitung der Informationsministerin Marriyum Aurangzeb eingerichtet.
Schweizer Mietwohnungsmarkt stabil

Schweizer Mietwohnungsmarkt stabil

Im Schweizer Immobilienmarkt besteht derzeit bei den Mietwohnungen ein Überangebot. Die Mietpreise bleiben tendenziell stabil. Der Büromarkt stagniert seit Jahren und es ist auch keine Entspannung in Sicht.
Xi Jinping warnt Trump vor Folgen eines Handelskriegs

Xi Jinping warnt Trump vor Folgen eines Handelskriegs

Angesichts protektionistischer Töne des künftigen US-Präsidenten Donald Trump warnt Chinas Präsident Xi Jinping vor den Folgen eines Handelskriegs.
Weniger Drogen am Flughafen Zürich

Weniger Drogen am Flughafen Zürich

220 Kilogramm Rauschgift haben der Zoll und die Kantonspolizei von Oktober bis Dezember am Flughafen Zürich sichergestellt. Das ist ein deutlicher Rückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Gefunden wurden die Drogen unter anderem in Fotokameras und Aufladegeräten.
TCS muss immer öfters helfen

TCS muss immer öfters helfen

Zugefrorene Autotüren und -schlösser oder Batteriepannen: Wegen des Wintereinbruchs sind beim Touring Club Schweiz (TCS) alleine am vergangenen Wochenende über 7'300 Hilferufe eingegangen. Das sind 2,5 Mal so viele wie an sonstigen Wintertagen.
Erbitterter Kampf um den Hund

Erbitterter Kampf um den Hund

Mit List und Pfefferspray kämpfte ein getrenntes Ehepaar aus dem Kanton Bern um den gemeinsamen Hund. Trotz Tätlichkeiten und einer Anzeige der Frau wird niemand verurteilt, weil sich das Paar auf eine Verfahrenseinstellung einigte. Dies entschied das Bundesgericht.
Frontal in Baum gefahren

Frontal in Baum gefahren

Am Montag ist es auf der Aumühlestrasse in Frauenfeld zu einem Unfall gekommen. Eine 66-Jährige fuhr mit ihrem Auto frontal in einen Baum. Zwei Personen wurden dabei verletzt.