Sportartikelanbieter Mammut hat neuen Chef gefunden

Er wird neuer Mammut-Chef: Der 50-jährige Deutsche Oliver Pabst.
Er wird neuer Mammut-Chef: Der 50-jährige Deutsche Oliver Pabst. © Keystone
Der 50-jährige Deutsche Oliver Pabst wir neuer Chef des Sportartikelanbieters Mammut. Er übernimmt die Aufgabe Anfang September von Rolf Schmid, der Mammut während 16 Jahren führte.

Schmid will sich beruflich neu orientieren, wie der Mischkonzern Conzzeta, zu dem Mammut gehört, bereits im Mai mitgeteilt hatte. Er hat vor, künftig als selbstständiger Berater tätig zu sein. Zudem strebt er Verwaltungsratsmandate an.

Sein Nachfolger Pabst war zuletzt während neun Jahren beim deutschen Sportmodekonzern Willy Bogner – gegründet vom gleichnamigen ehemaligen Skirennfahrer – tätig. Pabst war dort Marketing- und Verkaufschef.

Zuvor war er unter anderem für den Surfequipment-Hersteller Boards and More, den familieneigenen Textilbetrieb Gerhard Pabst und das Beratungsunternehmen McKinsey tätig. Er hat einen Masterabschluss in Business Administration und einen Doktortitel von der Hochschule St. Gallen.

Pabst wird ab September auch Einsitz in die Conzzeta-Konzernleitung nehmen. Conzzeta ist in den verschiedensten Branchen tätig, unter anderem in der Blechbearbeitung sowie in den Bereichen Schaumstoffe, grafische Beschichtungen und Glasbearbeitung. Sie beschäftigt weltweit 3500 Mitarbeiter.

Mit Mammut will Conzzeta in den kommenden fünf Jahren die führende Position im deutschsprachigen Europa festigen und international in ausgewählten Märkten schneller wachsen. Conzzeta-Chef Michael Willome wird in der Mitteilung mit den Worten zitiert, der künftige Chef Pabst verfüge für diese Wachstumsstrategie über die idealen Voraussetzungen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen