Sporthilfe erhält 13’377 Franken durch Charity-Auktion

Brachte über 3000 Franken ein: Die Jacke des Zeitfahr-Olympiasiegers Fabian Cancellara
Brachte über 3000 Franken ein: Die Jacke des Zeitfahr-Olympiasiegers Fabian Cancellara © KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Die zum siebenten Mal von Swiss Olympic durchgeführte Charity-Auktion auf ricardo.ch hat 13’377 Franken eingebracht. Das Geld kommt vollumfänglich der Stiftung Schweizer Sporthilfe zu.

Während den am vergangenen Sonntag zu Ende gegangenen Olympischen Spielen in Rio hatten Sportfanatiker die Möglichkeit, die von Schweizer Top-Sportlern zur Verfügung gestellten Requisiten zu ersteigern. Nicht überraschend warf ein Racket von Roger Federer mit 3059 Franken am meisten Bares ab – auch wenn der Tennis-Maestro verletzungsbedingt auf die Teilnahme in Brasilien verzichten musste.

Gefragt war auch eine Jacke des nunmehr zweifachen Zeitfahr-Olympiasiegers Fabian Cancellara. Sie fand für 3001 Franken einen neuen Besitzer. Hoch im Kurs waren ausserdem Laufschuhe und ein Trikot von Nicola Spirig, der Olympia-Zweiten im Triathlon. Sie brachten 1300 respektive 1003 Franken ein.

Zum erfreulichen Ergebnis trugen auch Utensilien des Leichtgewichts-Gold-Vierers im Rudern, von Mountainbike-Olympiasieger Nino Schurter, Giulia Steingruber, Martina Hingis, Heidi Diethelm Gerber und Steve Guerdat bei.

Das Geld wird die Schweizer Sporthilfe zur Unterstützung anderer Athletinnen und Athleten nutzen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen