Sportzentrum Sargans gewinnt Silbermedaille

Das Sportzentrum in Sargans.
Das Sportzentrum in Sargans. © Kanton St. Gallen
Der Neubau des Sportzentrums Sargans gewinnt einen internationalen Award. Lob gab es vor allem für die Nachhaltigkeit des Holzbaus und die lokale Handwerkskunst.

Das Internationale Olympische Komitee und die Internationale Vereinigung Sport- und Freizeiteinrichtungen sind zufrieden mit der Sporthalle in Sargans. Sie sei gut gestaltet und gleichzeitig funktional. Im Sportzentrum seien erstklassige Handwerkskunst zusammen mit modernen Technologien vereint. Ausserdem lobte die Jury die Herkunft des Materials, dabei sei vermehrt auf lokale Ware gesetzt worden.

 

Nachhaltiger Holzbau

Im Sommer 2012 wurde der Neubau der Sporthalle “Riet” in Sargans eingeweiht. Die Vierfach-Sporthalle in Sargans wurde aus unbehandeltem, einheimischem Holz gefertigt. Das Haupttragwerk aus Fichte besteht aus vierzig schlanken, eng gereihten und teilweise zweigeschossigen Rahmen aus Brettschichtholz. Die Tragfähigkeit des Baugrunds im ehemaligen Sumpfland des Rheins ist schlecht, weshalb der Neubau auf Pfählen steht. Dabei konnten die Holzpfähle der Vorgängerhalle wiederverwendet werden.

(red/Kt SG)

 


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel