St.Gallen testet Nachwuchstalent und Torschützenkönig

Lucas Cueto soll Schwung in den St.Galler Sturm bringen.
Lucas Cueto soll Schwung in den St.Galler Sturm bringen. © Daniel Kopatsch/Bongarts/Getty Images
Der deutsche U-19-Nationalspieler Lucas Cueto ist zum FC St.Gallen ins Trainingslager nach Belek gereist. Dort hofft der Angreifer, sich bei den Ostschweizern zu empfehlen. Ebenfalls getestet wird Aleksandr Kokko, der in Finnland Torschützenkönig wurde.

Lucas Cueto konnte sich mit Köln nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen und wurde deshalb in die Regionalliga-Mannschaft geschickt. Nun hofft er, seine Karriere in der Super League neu zu lancieren. Cueto ist in die Türkei zum FC St.Gallen ins Trainingslager gereist, wie der “Kicker” berichtet.

Tag 2 – Lucas Cueto ist zum Probetraining bei uns. Herzlich willkommen, kölsche Jung!

Posted by FC St.Gallen 1879 on Dienstag, 19. Januar 2016

Der deutsche U-19-Nationalspieler kam in der aktuellen Saison zu keinem einzigen Einsatz in der Bundesliga und hätte den 1. FC Köln im Sommer verlassen. Sein Vertrag wäre dann ausgelaufen. Cueto gilt als grosses Offensivtalent.

Laut “Blick” ist auch der Stürmer Aleksandr Kokko beim FC St.Gallen im Test. Der 28-jährige finnisch-russische Doppelbürger wurde mit Rovaniemi PS im Oktober finnischer Vizemeister. Dabei schoss er 17 Tore und wurde Torschützenkönig. Vor rund einer Woche gab Kokko sein Debüt in der finnischen Nationalmannschaft bei einem Testspiel gegen Schweden.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen