Facchinetti zu Xamax

Mickaël Facchinetti behauptet sich im Duell mit Luzerns Marco Schneuwly
Mickaël Facchinetti behauptet sich im Duell mit Luzerns Marco Schneuwly © KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Mickaël Facchinetti vom FC St.Gallen hat doch noch einen neuen Verein gefunden. Nachdem der Transfer zu Como geplatzt ist, wechselt der Verteidiger nun zu Neuchâtel Xamax.

Neuchâtel Xamax verstärkt sich mit zwei Spielern aus der Super League. Der Vierte der Challenge League verpflichtet vom FC St. Gallen Mickaël Facchinetti (24) und von Sion Chadrac Akolo (20). Für den linken Verteidiger, der in der laufenden Saison 12 Einsätze für den FCSG bestritt, ist es die Rückkehr zu seinem Stammklub. Der Neuenburger spielte zwischen 2009 und 2012 für Xamax in der Super League. Er unterschrieb einen Vertrag bis Sommer 2018. Linksaussen Akolo, der im Wallis nur Ergänzungsspieler war, kommt leihweise für die zweite Saisonhälfte.

Die beiden Aussenbahnspieler bestreiten ihren ersten Einsatz für Xamax bereits am Dienstag im Testspiel gegen den FC Basel.

(SDA)


Newsletter abonnieren
3Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel