St.Galler Polizei jagt Töff-Rowdy

Mit diesem Töff war der Rowdy unterwegs.
Mit diesem Töff war der Rowdy unterwegs. © Stapo SG
Am Mittwoch musste die Stadtpolizei St.Gallen einen Töfffahrer im Stadtpark stoppen. Der Mann hatte keinen Führerschein und versuchte, einer Polizeikontrolle zu entkommen.

Die Polizei wollte den Töfffahrer um 18.50 Uhr auf der Rorschacherstrasse kontrollieren. Der Mann hielt jedoch nicht an und die Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Im Stadtpark stürzte der 46-Jährige schliesslich.

Der Mann nahm das Nummernschild des Töffs weg und versteckte sich im Gebüsch. Die Polizisten fanden den Mann und nahmen ihn fest. Das Nummernschild wurde von einem Hund der Stadtpolizei gefunden.

Wie sich herausstellte, hatte der 46-Jährige keinen Führerschein, fuhr in fahrunfähigem Zustand und hatte das Nummernschild gestohlen. Der Mann ist der Polizei nicht unbekannt: In den letzten zwei Jahren hat er mehrmals gegen das Strassenverkehrsgesetz verstossen. Dabei fuhr er immer mit unterschiedlichen gestohlenen Kontrollschildern.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen